Menü

Lieferbarkeit des Raspberry Pi verbessert sich

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 100 Beiträge
Von

Bis zu 4000 Stück des Kleincomputers werden nach Angaben der Raspberry Pi Foundation mittlerweile pro Tag gefertigt. Damit soll sich die Lieferbarkeit des Raspberry Pi verbessern, insbesondere die Lieferdauer soll sich nun verkürzen. Zunächst soll aber die bisherige Warteliste abgearbeitet werden. Farnell/Element14 gibt etwa 5 Wochen ab Bestellung an. RS Components nennt auf seiner Bestellseite derzeit 8 Wochen.

Eben Upton im Interview mit BBC über die Lieferbarkeit und weitere Pläne.

Zudem darf man nun mehr als ein einziges Computerchen bestellen. Damit sollen etwa Schulen ihre Klassen mit den Geräten vollständig ausrüsten können. Die Distributoren bieten nun auch Zubehör für den Pi an, beispielsweise passende Gehäuse und SD-Karten mit vorinstallierten Linux-Images.

Die angekündigte Kamera nimmt ebenfalls Gestalt an. Sie wird nun nur noch eine Auflösung von 5 Megapixel haben, vermutlich zwischen 20 und 25 US-Dollar kosten und in den nächsten drei Monaten lieferbar sein.

Einen ersten Einblick in den Raspberry Pi liefert der Artikel " Eindrücke vom Kleinst-Computer" auf Hardware Hacks. (dab)