Menü
Make

Löthilfen: Lötfant statt Dritter Hand

Hilfreich und niedlich: Die Lötfanten aus dem Eigenbaukombinat Halle halten Drähte und Platinen beim Löten fest. Mit einer CNC-Fräse kann man sie leicht nachbauen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge

Zum Löten braucht man schon mal drei bis vier Hände – für den Lötkolben, für das Lötzinn, das zu verlötende Kabel und sein Gegenstück, zum Beispiel einen Stecker. Daher bietet der Handel diverse Befestigungslösungen an, vom Platinenhalter bis zur passend benannten "dritten Hand", die Drähte und Platinen mit Krokodilklemmen festhält.

Lötfanten (4 Bilder)

Entwurf in QCAD

Das Lötfanten-Set kann man auf einer üblichen CNC-Fräse aus Holz fertigen.
(Bild: Eigenbaukombinat Halle)

Im Eigenbaukombinat Halle ("Makerspace und Mitmachwerkstatt") ist mithilfe der vorhandenen CNC-Fräse eine schöne Löthilfe aus Holz entstanden: Die Lötfanten sehen aus wie hölzerne Wäscheklammern auf drei Beinen. Gefräst aus 12 mm starkem Birkenmultiplexholz halten sie Platinen und einzelne Drähte fest. Die Haltekraft kommt dabei aus üblichen Wäscheklammer-Federn. Auf einer passenden Holzplatte mit einem Lochraster kann man die Lötfanten in verschiedenen Abständen einstecken. Nachahmer können die Fräsvorlage im DXF-Format herunterladen.

Die erste Version wollen die Eigenbaukombinierer noch um eine größere Grundplatte sowie Spezial-Lötfanten ergänzen, deren Maul oft zu lötende Stecker sicher festhält. Über so etwas freuen sich die Experten – die Halterung mit Niedlichkeits-Faktor könnte aber auch Kinder bei ihren ersten Lötübungen begeistern.

Siehe auch bei c't Hacks:

(phs)