Menü
heise-Angebot
Make

Make Sonderheft "Richtig loslegen" jetzt im Handel und im heise shop

Welche Werkzeuge brauche ich für den Elektronik-Einstieg, welches Board ist das richtige für mich und wann lohnt sich der 3D-Drucker? Diese und weitere Fragen beantworten wir im neuen Sonderheft "Richtig loslegen", das ab sofort erhältlich ist.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Viele elektronische Bauteile und der Titel des Make-Sonderhefts "Richtig loslegen"

Eine Schritt-für-Schritt-Anweisung zum Löten, die besten Einsteiger-Boards von Arduino bis Picaxe und ein Überblick digitaler Produktionstechniken – in unserem neuen Sonderheft "Richtig loslegen" widmen wir uns all den Themen, die in den anderen sechs Ausgaben manchmal zu kurz kommen oder fortgeschritten behandelt werden. Viele unserer Leserinnen und Leser sind zwar auf einem oder zwei Gebieten Experten, aber wer für jeden 3D-Drucker die richtigen Einstellungen kennt, weiß nicht zwingend mit dem Lötkolben umzugehen.

Lötkolben und Co.

Wie loslegen?

Daher fangen wir im neuen Heft ganz von vorn an. Multimeter, Dremel und Heißkleber – los geht es mit dem richtigen Werkzeug für die Elektronikbastelei. Auf 13 Seiten erklären wir dann, was Löten eigentlich bedeutet, wie Lötstellen optimal gelingen und geben Tips zum Entlöten. So gewappnet müssen Sie sich nur noch für ein Board und erste Bauteile entscheiden und können das erste Projekt angehen (falls Steckverbindungen die Lötarbeit nicht eh fürs erste überflüssig machen).

Boards für Einsteiger

Neben dem Unterschied von Arduino und Raspberry Pi erklären wir auch, wann und wofür sich 3D-Drucker, CNC-Fräsen und Lasercutter eignen und wo es Vorlagen und Anleitungen gibt. Zu allen Themen haben wir im Archiv gestöbert und weitere Grundlagen-Artikel und einsteigerfreundliche Projekte herausgesucht, in denen sie als kostenlose Lesenproben online oder als PDF schmökern können.

Unsere neue Karte der Makerspaces, Fablabs und Offenen Werkstätten

Außerdem waren wir in verschiedenen Makerspaces zu Gast und berichten etwa aus der Kölner Stadtbibliohek und dem Münchner Haus der Eigenarbeit. Mehr Orte zum Selbermachen in der Nähe finden Sie ab sofort auf unserer Karte mit rund 200 Makerspaces, Fablabs und Offenen Werkstätten im deutschsprachigen Raum.

Jetzt kaufen

Das Make Sonderheft "Richtig Loslegen" hat 140 Seiten und kostet 9,90 Euro. Ab sofort ist das Printheft im Heise Shop zu bestellen. Außerdem gibt es eine digitale PDF-Version, die für 8,99 Euro im Heise Shop erhältlich ist, und eine Kindle-Fassung zum selben Preis bei Amazon. Mit einem Abo kommt dieses Sonderheft bequem in ihren Briefkasten und in den Digital- und Plusabos ist der Zugriff auf die PDF-Version inbegriffen. Digital können sie die Make schließlich auch in den Apps (für iOS oder Android) und in heise select lesen. In heise select finden Sie auch das Inhaltsverzeichnis mit allen weiteren Artikeln. Wenn Sie lieber zum Kiosk gehen wollen: auf mykiosk.com können nach Verkaufsstellen in Ihrer Nähe suchen.

Die nächste reguläre Ausgabe, Make 6/17, erscheint dann am 14. Dezember 2017. (hch)