Menü
Make

Make Spezial: Jetzt anmelden zur Open Prototyping Session im Hafven

Am 7. März lädt die Make Redaktion in den Hannoveraner Hafven zur kostenlosen Open Prototyping Session rund um Mikrocontroller. Die Plätze sind begrenzt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Blick auf eine Platine mit Arduino und Elektronik.

Jeden Monat bietet der Hafven mit der Open Prototyping Session die Möglichkeit, eigene Projekte vorzustellen und Feedback zu sammeln. Die nächste Veranstaltung am 7. März dreht sich um Mikrocontroller von Arduino bis ESP32. Mit dabei ist auch die Redaktion der Make.

Ob Sensoren, Lampen oder Servos – mit den günstigen Bastelboards lassen sich viele Projekte umsetzen und programmieren. Interessierte können ihre eigenen Mikrocontroller-Projekte mitbringen, egal ob sie noch eine Idee oder bereits fast fertig sind, und sie in der Prototyping Session vorstellen. Im Austausch mit anderen Makern und kreativen Menschen aus der Hafven-Community finden sich stets Mitstreiter für das Projekt, Anregungen für die weitere Entwicklung und Antworten auf Fragen rund um Mikrocontroller, Sensoren und Aktoren.

Wer noch nie mit Arduino & Co. zu tun hatte, ist ebenfalls willkommen – die Make-Redaktion bringt einige Boards und Sensoren mit und zeigt Einsteigern, wie die ersten Schritte gelingen. Die Session läuft von 18 bis 21 Uhr im Hafven in der Kopernikusstraße 14. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten.Wer selbst Boards programmieren möchte, sollte außerdem ein Notebook mitbringen. (hch)