Menü
heise-Angebot

Make Spezial: Jetzt anmelden zur Roboter Prototyping Session im Hafven

Die Make-Redaktion moderiert wieder eine Open Prototyping Session im Hannoveraner Hafven. Am 14. November dreht sich alles um Roboter.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Nach dem Erfolg der ersten Make-Spezial Open Prototyping Session gibt es nun eine Neuauflage: Nächsten Donnerstag, den 14. November, konzentrieren wir uns zusammen mit dem Makerspace Hafven auf Roboter. Nicht ganz zufällig, denn am gleichen Tag erscheint das neue Make-Sonderheft Robotik.

Der Clou an der Open Prototyping Session: Bastlerinnen und Bastler können ihre Projekte mitbringen, der Community vorstellen und Feedback bekommen. Ganz gleich, ob der Roboter mobil oder sozial sein soll, ob er handfest zuarbeiten oder sich in Wettkämpfen bewähren kann. Ob Mitstreiter für das Projekt oder Anregungen für die weitere Entwicklung – im Austausch mit anderen Makern, den kreativen Menschen aus der Hafven-Community und der Make-Redaktion entstehen jedes Mal neue Ideen und Ansätze. Mit dabei ist außerdem das Team der International School, das gerade erfolgreich am Roboterwettbewerb FIRST Global Challenge teilgenommen hat. Ende Oktober gewannen die Schüler in Dubai die Bronzemedaille des Albert-Einstein-Awards.

Thema der ersten Open Prototyping Session mit der Make-Redaktion waren Mikrocontroller.

Wie immer sind auch Interessierte ohne Vorkenntnisse willkommen, die mehr über Robotertechnik erfahren wollen. Von Sensoren und Aktoren über zentrale Steuerungen bis hin zur Künstlichen Intelligenz dürften alle Fragen beantwortet werden. Die Session läuft von 18 bis 21 Uhr im Hafven in der Kopernikusstraße 14. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten. (hch)