heise-Angebot

Maker Faires: Die Termine für 2020

Mit dem neuen Jahr starten auch die Maker Faires in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Acht Termine stehen bereits fest.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Auf den Maker Faires treffen sich Kreative und Technikbegeisterte, um ihre Projekte zu zeigen, sich auszutauschen und in Workshops Neues zu lernen. Im Festivaljahr 2020 können wir uns über noch mehr Maker Faires freuen.

Maker-Faire-Saison 2020

Maker Faires 2020

  • 7. März: Heilbronn Mini Maker Faire
  • 21./22. März: Maker Faire Minden-Lübbecke
  • 28./29. März: Maker Faire Ruhr
  • 28./29. März: Maker Faire Sachsen
  • 18./19. April: Maker Faire Berlin
  • 16./17. Mai: Maker Faire Vienna
  • 13. Juni: Dussmann Maker Faire Berlin
  • 12./13. September: Maker Faire Hannover
mehr anzeigen

Den Start macht am 7. März 2020 die Maker Faire in Heilbronn. Sie lockt nicht nur mit kostenlosen Eintritt, sondern auch mit vielen Workshops in den Laboren der Experimenta. Vom 20. bis 21. März findet die zweite Maker Faire in Minden-Lübbecke statt. Am 16. und 17. Mai geht es nach Wien zur größten Erfindermesse Österreichs, der Maker Faire Vienna. Auf der Dussmann Maker Faire am 13. Juni 2020 zeigen Berliner Maker ihre Ideen und Projekte. Mit der Maker Faire Hannover findet am 12. und 13. September die größte Maker Faire im deutschsprachigen Raum statt. Doch das ist noch nicht alles:

Am 28. und 29. März treffen in Dortmund SteampunkerInnen, Upcycling-Spezis und Tüftelbegeisterte aufeinander. Zum fünften Mal präsentiert die DASA Arbeitswelt Ausstellung die Maker Faire Ruhr. Hier bekommen Maschinenfreaks glänzende Augen, wenn die abgefahrenen Modelle des Abacus Theater oder die fantastischen Monsterjäger-Fahrzeuge vom Dampfzirkus Papenburg das Gelände unsicher machen. Das Projekt "Ruhrwerke" baut mit den Besuchern und Besucherinnen Monster und die Wuppertaler Luftschiffwerft, das FabLab "Dingfabrik" aus Köln und die Kölner Neugründung "Wilde Kulturtechniken" zeigen, was alles mit Köpfchen und Kreativität geht.

Maker Faire Ruhr 2019 (4 Bilder)

Die Gefährten des Abacus Theater zogen wieder alle Blicke auf sich.

Bei der Maker Faire Berlin präsentieren Maker aus über 20 Ländern ihre Projekte. Der Künstler Harry Arling bringt seine futuristischen Fluggeräte – die Kosmotroniks – aus den Niederlanden mit. Nicolas Bras aus Paris musiziert auf ungewöhnlichen selbstgebauten Musikinstrumente aus recycelten Materialien. Aus Österreich kommt nicht nur der Amalettomat – ein Roboter, der köstliche Crêpes macht – sondern auch Oskar, die mobile Braille-Tastatur mit ESP32. Der Berliner YouTuber Uri Tuchman erschafft Miniaturwerkzeuge und Sebastian Beutler baut imposante pedalbetriebene Fahrzeuge aus Stahl und Schrott. Natürlich ist die Redaktion der Make dabei und präsentiert den Lesern ihre Projekte.

Maker Faire Berlin 2019 (22 Bilder)

Begrüßte in diesem Jahr die Besucherinnen und Besucher der Maker Faire vor dem FEZ Berlin: das Mechanisch Paard.
(Bild: Toby Giessen)

Im Mittelpunkt der vierten sächsischen Maker Faire in Chemnitz am 28. und 29. März steht das kreative Kräftemessen beim Murmelbahn-Contest Fidibus. Schüler und Azubis aus der Region entwickeln Murmelbahnen aus Materialien wie Papier, Holz, Metall und Glas. Auf der Maker Faire können die Gäste die verrückten Bauten dann ausprobieren. Zum Auftakt der Maker Faire Sachsen findet eine experimentelle Kindervorlesung mit Shary Reeves statt. Die TV-Moderatorin hat jahrelang die Sendung "Wissen macht Ah!" präsentiert.

Maker Faire Sachsen 2019 (5 Bilder)

Vor der Stadthalle Chemnitz wurde eine große Minigolf-Anlage aus Materialresten aufgebaut...
(Bild: Fabian Thüroff)

Lust mitzumachen und das eigene Projekt oder die eigene Firma vorzustellen? Der Call for Makers für die Maker Faires in 2020 ist bereits offen. Außerdem suchen wir Helferinnen und Helfer, die beim Auf- und Abbauen sowie während der Veranstaltung mitmachen. Neben freiem Eintritt gibt es dabei einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Der Call for Makers für Berlin wurde verlängert: Maker können sich noch bis zum 29. Februar bewerben.

Für die Maker Faires in Berlin, Hannover und Wien ist bereits der Ticketvorverkauf eröffnet. Für alle, die sich spontan entscheiden, gibt es aber für alle Veranstaltungen jeweils Tageskassen.

Weitere Termine für noch mehr große und kleine Maker Faires werden im Laufe des Jahres noch hinzukommen. Stets aktuelle Informationen gibt es auf den Seiten der Maker Faire. (rehu)