Menü
Make

Neuer Besucherrekord auf der Maker Faire Hannover

Am Wochenende strömten 21.000 Besucher auf die sechste Maker Faire Hannover, um zahlreiche Selbstbauprojekte anzuschauen und selbst zu basteln.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Maker Faire Hannover

Über das Außengelände des Hannover Congress Centrums schlich dieses Jahr mit dem Clampasaurus ein Wesen aus der Urzeit, vorbei an der Singer- und Songwriterbühne, einem Außenparcours für Modellautos und der schwimmenden Open Island. In den Hallen nebenan wurden erste Lötversuche unternommen, Grußkarten gebastelt oder die Pappcontroller von Nintendo Labo zusammengesteckt.

Maker Faire Hannover 2018 (39 Bilder)

LED-Nixies a la Super-Mario: Von unten beleuchtete Plexiglasscheiben

Mit 21.000 Besucherinnen und Besuchern wurde dabei auf der Maker Faire Hannover ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Außer den 200 Ständen mit vielen Mitmachaktionen lockten auch Vorträge über Lasercutter, Fledermausortung und den MaXYposi. Fester Programmpunkt ist inzwischen auch das YouTuber-Meetup. Rund um den Makertruck von Jenni.Swiss zeigten viele YouTuber ihr Können, von einer Schmiedevorführung über den Hockerbau aus Holz bis zum Nähen.

Ob R2-D2-Einheiten oder Sturmtruppler im Kostüm – Star Wars-Fans kamen ebenso auf ihre Kosten wie Fans von Modellbau, Upcycling und 3D-Druck. Viel zu sehen gab es bei den Makerspaces und Fablabs, die mit ihren Projekten unter anderem aus Köln, Bremen und Lübeck angereist waren. Zahlreiche Food Trucks ließen keine kulinarischen Wünsche offen.

Die nächste Maker Faire Hannover wird am 17. und 18. August 2019 wie gewohnt im Congress Centrum stattfinden. In diesem Jahr steht noch die Thalia Mini Maker Faire in Bonn am Samstag, den 29. September an. Danach geht es im November mit den Mini Maker Faires in Salzburg, Sindelfingen und auf der Münchner Forscha in den Herbst-Endspurt. Alle Termine gibt es stets aktuell auf maker-faire.de. (hch)