Menü

Open Home Control: neues Hardware-Projekt zur Heimautomatisierung

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 80 Beiträge
Von

Es gibt noch nicht viele Open-Source-Projekte, die sich dem Bau von Hardware zur Heimautomatisierung verschrieben haben. Auf der Softwareseite hat openHAB bereits eine gewisse Bekanntheit, nun ist Open Home Control auf der Hardwareseite hinzugekommen.

Das System zur Heimautomatisierung bietet den Rahmen zum Aufbau eines größeren Netzwerks aus verschiedenen Geräten, die Datenverschlüsselung mit AES-256 und das Wiederholen der Datenpakete bei Übertragungsstörungen. Als Programmiersprache wird C verwendet und GCC als Compiler. Als Entwicklungsumgebung kommt WinAVR zum Einsatz, allerdings ist das Kompilieren unter Linux anscheinend genauso möglich.

Das Projekt ist noch neu. Derzeit sind eine Handvoll Geräte verfügbar, so eine Basisstation, Temperatur- und Feuchtigkeitssensor, Schaltsteckdose und ein Dimmer (spezielles Osram-Interface für Leuchtstoffröhren-Trafos). Die Anzahl soll im Laufe der Zeit mit einer hoffentlich wachsenden Community vergrößert werden. (ane)