Menü
heise-Angebot

Open Window Alarm mit ATtiny85

In der kalten und dunklen Jahreszeit sollte man die Fenster nicht unnötig lange offen lassen – darauf passt der selbstgebaute Open Window Alarm auf.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 22 Beiträge
Von

Im Winter ist es wirklich nervig, trotz Heizung in ein kaltes Badezimmer zu kommen – nur weil man vergessen hat, das Fenster nach dem Lüften wieder zu schließen. Und vergisst man das offene Fenster ganz, hat man den restlichen Tag über ein schlechtes Gewissen wegen des Sicherheitsrisikos, das Diebe anlocken kann. Eine praktische Lösung für das Problem ist der selbstgebaute Open Window Alarm mit ATtiny85 aus der aktuellen Make 6/19.

Der batteriebetriebene Fenster-Offen-Sensor meldet den durch ein offenes Fenster verursachten Temperaturabfall per Alarm, mahnt so zum Schließen, ist preiswert, hält ein Jahr mit einer Batterie und alles läuft ganz ohne Cloud und Home Automation. Der Detektor gibt 5 Minuten nach Öffnen des Fensters Alarm. Damit die Nachbarn nicht genervt werden, geht er irgendwann in ein Intervall über – die Sache ist also praxistauglich. Die ausführliche Anleitung gibt es im Heft 6/19.

In der Make 6/19 nehmen wir die IoT-Alleskönner ESP32 und ESP8266 unter die Lupe und zeigen zwei Projekte zum Nachbauen: Den mobilen Entfernungsmesser mit WLAN und die Lovebox, die liebevolle Nachrichten anzeigt. Für den Raspberry Pi ein eigenes Touch-Interface zu programmieren, ist mit unserer Anleitung für Qt ganz einfach. Und wie schillernde Leuchteffekte mit Glasfasern funktionieren und worauf man beim Einsatz achten muss, zeigen wir am Beispiel des Highlight-Skirt.

Make 6/19

mehr anzeigen

Diese und weitere Artikel finden Sie in der neuen Ausgabe 6/19 der Make, die aktuell am Kiosk erhältlich ist. Mit einem unserer Abos lag das Heft bereits vor dem Kioskstart im Briefkasten. Alternativ können Sie die Make bequem im Heise Shop bestellen. Wenn Sie die Make lieber digital lesen, können Sie das in unseren Apps für iOS und Android oder als PDF-Version über den Heise Shop. Online finden Sie auch das Inhaltsverzeichnis der Make 6/19. (rehu)