Menü
Make

Oracle Java auf dem Raspberry Pi

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 44 Beiträge

Das Oracle Java 7 JDK hat nun den Einzug in das Repository der Rasperry Pi Foundation gefunden. Die Programmiersprache Java erfreut sich bei Entwicklern einer ungebrochenen Beliebtheit, aktuell ist sie im TIOBE-Ranking der beliebtesten Programmiersprachen auf Platz 2.

Die Kompatibilität zum Oracle Java bedeutet eine bessere Performance gegenüber dem bereits vorhandenen OpenJDK. Auf zukünftigen Raspian-Images wird Oracle Java vorinstalliert sein, alternativ wird das Programmpaket über die Kommandozeile nachinstalliert.

Mehr Infos

sudo apt-get update && sudo apt-get install oracle-java7-jdk

Das RasPi-Team bedankt sich in einem Blog-Eintrag bei den Oracle Entwicklern. Bereits am Wochenende hatte der OpenJFX-Projektleiter Richard Blair über das DukePad berichtet.

Das DukePad nutzt den Raspberry Pi als Plattform.

Das DukePad soll eine offene Hardware für "JavaFX OSGi"-Module bieten und auf dem Rasbian Linux und JavaSE Embedded 8 basieren. JavaFX stellt Entwicklern Pakete für Oberflächen (sogenannte Rich-Client-Applications) zur Verfügung. (ogo)