Menü
Make

Ostereierbemaler zum Selberbauen

Jedes Jahr die gleichen langweiligen Ostereierfarben? Geschickte Bastler greifen zum Open-Source-Eierbemal-Roboter. Aufregende Designs und Vorlagen liefert das Eggbot-Projekt gleich mit. In diesem Jahr gibt es mit einem Update sogar Halbton-Grafiken.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 55 Beiträge
Eierbemaler zum Selberbauen

Für die Maker-Gemeinde nicht ganz neu, aber außerhalb der Szene leider weniger bekannt: Der Eggbot, ein kleiner Robotor mit Controller, ist darauf spezialisiert, eigene Designs oder Vorlagen aus dem Internet mit Filzstift auf ein Ei (fast) beliebiger Größe zu pinseln. Das mit etwas Werkzeug und mechanischem Grundwissen leicht selbst zu bauende Gerät wird über USB mit dem PC verbunden, es arbeitet mit Schrittmotoren und Modellbau-Servos. Es kann nicht nur Eier, sondern auch andere vergleichbar große Gegenstände wie zum Beispiel Glühlampen oder Christbaumkugeln bemalen – nur rund müssen sie sein.

Als Open-Source-Projekt lebt der Eggbot von Beiträgen und Erweiterungen der beteiligten Maker. In diesem Jahr sind geditherte Halbton-Grafiken und eine Wachsmal-Erweiterung hinzugekommen. Der Bausatz kostet bei adafruit 220 US-Dollar zuzüglich Versand und Zoll. In Deutschland ist er bei Watterott für etwas über 200 Euro im Programm. (cm)