Menü
Make

Plotclock - eine Uhr schreibt die Zeit

Die Plotclock ist ein kleiner Roboter, der die Uhrzeit auf eine Tafel schreibt und abwischt. Die witzige Idee stammt aus dem Fablab Nürnberg.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Die Uhr Plotclock besteht aus einem Arduino, der über drei Servo-Motoren einen Roboterarm steuert und damit die aktuelle Uhrzeit aufschreibt. Mit einem kleinen Schwamm wird die Schreibfläche vor der nächsten Aktualisierung abgewischt.

Die Plotclock aus dem Fablab Nürnberg ist ein echter Hingucker.

Die für den Plotter benötigten Teile sind aus Acrylglas mit einem Lasercutter ausgeschnitten. Alternativ lassen sich die Greifarm-Komponenten mit einem 3D-Drucker erstellen. Die CAD/CAM-Daten befinden sich ebenso wie der Arduino-Sketch und eine Bauanleitung im Wiki des Fablabs. Für den Zusammenhalt der mechanischen Teile sorgen Schrauben und Muttern -- und mit einem M3-Gewindebohrer angefertigte Gewinde. Die Servomotoren der Marke Tower Pro lassen sich leicht über den Suchbegriff "9G Micro Servo" im Internet finden. Die Servos lassen sich im Doppelpack über Onlineversandhändler für etwa 6 Euro inklusive Versandkosten bestellen.

Das Demonstrationsvideo zur Plotclock, inklusive "Fastmode".

Mit insgesamt drei Servo-Motoren steuert ein Arduino Uno den Stiftplotter.

Sind die Acrylglas-Komponenten erst einmal angefertigt, ist die Plotclock in wenigen Minuten aufgebaut. Der kleine Plotter ist ein echter Hingucker und im Vergleich zur ungleich komplexeren Wortuhr aus der c't Hardware Hacks 3/2013 schnell zusammengebaut. (ogo)