Menü
Make

Raspberry-Pi-Kamera endlich bestellbar

vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge

Der Elektronik-Anbieter Element14 liefert nun ein Kamera-Modul für den Raspberry Pi. Zum Verkaufsstart gibt es zusätzlich ein Gewinnspiel. Das neue Kamera-Modul für den Raspberry Pi hat laut Element14 einen 5-Megapixel-Sensor und unterstützt Videoaufnahmen in den Formaten 1080p, 720p und 640 × 480. Einzelbilder haben eine maximale Auflösung von jeweils 2592 × 1944 Pixel. In der höchsten Video-Auflösung 1080p liefert das Modul 30 Bilder pro Sekunde.

Das Modul misst 25 mm × 20 mm × 9 mm, das Gewicht ist mit drei Gramm angegeben. Befestigt wird das Kamera-Modul an der CSI-Schnittstelle (Camera Serial Interface), die sich zwischen dem Ethernet- und HDMI-Anschluss des Raspberry Pi befindet. Der Vorteil der CSI-Schnittstelle gegenüber USB besteht in der direkten Verbindung zwischen dem Kameramodul und dem ARM System-on-a-Chip (SoC). Zudem haben viele USB-Kameras keine geeigneten Treiber für den Raspberry Pi. Der Einzelpreis ist mit 19,99 Euro angegeben.

Das Kamera-Modul für den Raspberry Pi

Die Lieferzeit des Moduls erinnert stark an die Anfangstage des Raspberry Pi: So ist das Modul zwar bestellbar, als Lieferzeit gibt Element14 aber momentan 93 Tage an. Auf RS.com sind die Bestände bereits vergriffen. RasPi-Fans müssen sich wieder auf lange Wartezeiten einstellen.

Ein parallel gestartetes Gewinnspiel wird womöglich durch die Lieferengpässe erschwert. Ziel ist es, sein RasPi-Kamera-Modul in Aktion zu zeigen. Als Preise winkt RasPi-Zubehör von Element14. Der Wettbewerb besteht aus den vier Kategorien:

  • die eigene Werkstatt oder Bastelecke
  • das eigene Raspberry-Pi-Projekt
  • Menschen und Haustiere
  • Einsatz im Freien
Das RasPi-Kameramodul in Aktion.

(ogo)