Menü

Rückblick Maker Faires: So war es in Dortmund und Chemnitz

Am Wochenende lockten zeitgleich die Maker Faires Sachsen und Ruhr. Während es in Dortmund auf Zeitreise ging, wurde es im Osten sportlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: Fabian Thüroff)

Make
Von

Basteln, bauen und mitmachen: Am Wochenende gab es auf den Maker Faires wieder zahlreiche Gelegenheiten, spannende Projekte zu bestaunen und selbst kreativ zu werden. Neben den Veranstaltungen in Dortmund und Chemnitz gab es bei der ersten Mini Maker Faire in Minden-Lübbecke viel zu erkunden.

Maker Faire

Das Technik- und Kreativfestival für die ganze Familie. Hier kommen alle auf ihre Kosten, die gerne basteln, bauen, erfinden, experimentieren, tüfteln, handwerken und recyclen. Eine Maker Faire inspiriert zum kreativen und spielerischen Umgang mit Materialien und Technik und lädt zum Gespräch mit Gleichgesinnten ein. Vor allem dürfen die Besucherinnen und Besucher auch selbst mit anfassen und Sachen ausprobieren: bei zahlreichen Mitmach-Aktionen wie Experimenten, Workshops oder Kunstprojekten.

mehr anzeigen

Seit Wochen wurde in Chemnitz bereits Material gesammelt und an Minigolfbahnen gebastelt, um die diesjährigen Highlights aufbauen zu können. Vor und in der Stadthalle konnte am vergangenen Wochenende dann endlich auf der dritten Maker Faire Sachsen der Golfschläger geschwungen werden. Ein weiterer Schwerpunkt waren Fahrräder: die Bagalut Customs haben DDR-Zweiräder aufgearbeitet, während Lutz Stollberg einen Prototypen zeigte, der zusätzlich zum Fußpedal auch mit Armkraft über den Lenker angetrieben werden kann.

Maker Faire Sachsen 2019 (5 Bilder)

Vor der Stadthalle Chemnitz wurde eine große Minigolf-Anlage aus Materialresten aufgebaut...
(Bild: Fabian Thüroff)

Bereits die vierte Ausgabe der Maker Faire Ruhr fand zeitgleich in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund statt. Rund 6000 Besucherinnen und Besucher besuchten das Tüftelfestival mit dem Schwerpunkt auf Steampunk. Der Termin für das kommende Jahr und damit den fünften Geburtstag steht bereits: am 28. und 29. März geht es in die nächste Runde.

Maker Faire Ruhr 2019 (4 Bilder)

Die Gefährten des Abacus Theater zogen wieder alle Blicke auf sich.

Morgen beginnt in Wolfsburg die phaeno Mini Maker Faire im Science Center, die sich besonders an Schulklassen richtet. 13 Projekte und Experimente von Schulen aus der Umgebung gibt es neben der regulären Wissenschaftsausstellung zu sehen. Interessierte Klassen und Arbeitsgruppen können dort Gleichgesinnte treffen. Als Highlight tritt die „The One Love Machine Band“ des Berliner Künstlers Kolja Kugler auf. Am Freitag hat die phaeno Mini Maker Faire von 9 bis 17 Uhr geöffnet und am Samstag von 10 bis 18 Uhr. Außerdem findet am Samstag in der Thalia-Filiale in Göttingen eine Mini Maker Faire statt.

Alle Termine gibt es auf maker-faire.de – wer bei der Maker Faire Berlin dabei sein möchte, kann sich übrigens noch bis zum 31. März beim Call for Makers anmelden. (hch)