Menü
Make

Selbstgebaut: Eine E-Gitarre aus 1200 Buntstiften

1200 Buntstifte hat ein YouTuber zusammengeklebt und aus dem bunten Block den Korpus seiner neuen und wahrlich einzigartigen E-Gitarre gefräst.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 198 Beiträge
Gitarre mit Körper aus Buntstiften neben einer Buntstiftpackung

(Bild: flyjumper / Imgur)

Aus einem soliden Stück Holz, dem sogenannten Solidbody, besteht der Korpus von E-Gitarren normalerweise. Doch auch andere Materialien sind möglich, wie der YouTuber "Burls Art" beweist. Er hat sich 1200 Buntstifte bestellt und daraus einen Gitarrenkorpus gefertigt, angelehnt an das bekannte Modell Fender Stratocaster. Das Ergebnis kann sich hören lassen, wie er im Video beweist.

Die langen Stifte auf kleinere Stücke zu kürzen, sei der langwierigste Arbeitsschritt gewesen, so der Bastler. Anschließend reihte er die halben Stifte in einer Schublade auf, um sie mit Epoxidharz zu übergießen. Der entstandene Block lässt sich mit verschiedenen Säge- und Schleifschritten in Form bringen, wobei eine Menge bunter Späne durch die Werkstatt fliegt.

Sieht der Block erst einmal wie eine Gitarre aus, können die Elektrik und der Hals zusammengelötet und angeschraubt werden. Ganz zum Schluss werden schließlich die Saiten aufgezogen. Mit einem kurzen Ständchen zeigt der Amerikaner dann, dass sein Eigenbau auch wirklich funktioniert. Außer dem Video hat er noch einen Beitrag auf der Bilderseite Imgur veröffentlicht, in dem er die einzelnen Schritte weiter erläutert. (hch)