Menü
Make

Shoot: Die Gameboy-Kamera-Pistole

Wer hat sich nicht schon immer eine Sofortbildkamera in Form einer Pistole gewünscht, die grob aufgelöste Fotos in pixeligem Schwarz-Weiss erzeugt? Dank des Künstlers Dmitry Morozov existiert sie nun.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Der in Moskau ansässige Künstler Dmitry Morozov hat offensichtlich ein Faible für merkwürdige Geräte. So wartete er im letzten Jahr mit dem digioxide auf – einer Maschine zur Messung von Luftverschmutzung, die die Messwerte auf einem mobilen Drucker als Kunstwerke ausdruckt. Jetzt ist zu seinen Projekten die "gbg-8" hinzu gekommen: Eine Kamera in Form einer Pistole, die die geschossenen Bilder in groben Pixeln ausdruckt.

Der Gameboy und der Drucker sitzen ohne Gehäuse auf der halben Pistole.

Die gbg-8 besteht aus einem Gameboy, einer Gameboy-Kamera, einem Gameboy-Drucker, einem Arduino, optischen Relais und einer langlebigen Batterie. Die seitlich montierte halbe Plastikpistole dient als Griff und trägt entscheidend zur optischen Merkwürdigkeit bei. Die Kamera sitzt vorne neben dem Lauf, der Gameboy und der Drucker sind dahinter montiert.

Gut geeignet für das Raritäten-Kabinett: die gbg-8.

Wer weitere Inspiration für abseitige Bastelprojekte sucht, ist mit einem Besuch auf der Webseite des Künstlers gut beraten. Hier findet man viele Dinge, die man sicherlich nicht braucht, aber trotzdem gerne haben möchte. (esk)