Menü
Make

Über 10.000 besuchen die Maker Faire Hannover

Feuerspeiende Roboterhunde, Technik-Workshops und über Hundert Maker-Projekte: Das wollten sich Tausende am vergangenen Wochenende auf der dritten Maker Faire in Hannover nicht entgehen lassen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 37 Beiträge
Über 10000 besuchen die Maker Faire Hannover

Zeitreise: Ein Timecruiser vor dem Eingang zur Maker Faire Hannover.

(Bild: Philip Steffan)

Zufrieden waren am Ende tatsächlich alle: Die 10.150 Besucherinnen und Besucher, die am vergangenen Wochenende bei bestem Freizeitwetter ins HCC nach Hannover gekommen waren und auch die rund 150 Maker, die in zwei Hallen und auf dem Freigelände des Stadtparks ihre Projekte, Ideen und Erfindungen präsentiert hatten. Kaum eine Verabschiedung kam ohne ein herzliches "Bis zum nächsten Mal!" aus.

Auch die Make-Redaktion, die das Festival inhaltlich mit vorbereitet und präsentiert, hatte an ihrem Stand tolle Begegnungen mit Leserinnen und Lesern. An dem Stand waren wieder zahlreiche Nachbauprojekte aus den Heften ausgestellt und auch einige Autoren eingeladen, ihre Ideen zu präsentieren. Das Team freut sich schon sehr auf die vierte Maker Faire Hannover im kommenden Jahr und natürlich auf die erstmalig stattfindende Maker Faire Berlin im Oktober.

Maker Faire Hannover 2015 (36 Bilder)

LRRY-1

Die feuerspeiende und 0,9 km/h schnelle Skulptur von Lyle Rowell ist aus alten Fiat-Teilen zusammengesetzt, angetrieben wird sie von einem Motor aus einem Citroën 2CV.
(Bild: Philip Steffan)

(phs)