Menü
Make

Werkstattberichte: Neues aus den Fablabs und der Makerszene

Wo enstehen neue Makerspaces, welche Termine stehen an und was ist sonst los in den Fablabs? Die Werkstattberichte mit Reparaturen und Jugend hackt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge
Werkstattberichte: Neues aus den Fablabs und der Makerszene

(Bild: CC-BY 4.0 Jugend hackt, Foto: Daniel Havlik )

Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, die mit Programmieren lernen und mit Elektronik basteln wollen, werden in den nächsten Monaten wieder bei der Initiative "Jugend hackt" fündig. Außerdem geht es in diesem Sommer um Reparaturen mit 3D-Druckern und in Ingolstadt eröffnet ein neuer Makerspace.

Makerszene

Die Coding-Initiative für Kinder und Jugendliche, Jugend hackt, wird auch in der zweiten Jahreshälfte wieder einige Events veranstalten. Parallel zu Jugend hackt im Eigenbaukombinat Halle vom 10. bis 12. August gibt es die schweizerische Ausgabe im odenwilusenz Hackerspace in Schaffhausen. "Hello World Minden", der Mini-Hackathon für technikbegeisterten Einsteiger*innen ab 10 Jahren ist kurz darauf, am 14. und 15. August, also in der Woche. Das größte Event des Jahres findet dann vom 19. bis 21. Oktober in Berlin statt, dieses Jahr im Theater an der Parkaue. Wer noch nie programmiert hat, kann hier beim Gamejam "Game of Thoughts" mit einem eigenen Computerspiel starten. Schließlich sind im November noch zwei Wochenenden in Heidelberg (9. bis 11.) und in Ulm (23. bis 25.) geplant. Für die Wochenendtermine fallen jeweils Unkostenbeiträge von 20 Euro bzw. 40 CHF an. Wer kein Geld hat, kann finanzielle Unterstützung beantragen.

In der Region Ingolstadt eröffnet am 4. August die erste offene Profi-Werkstatt, der brigk Makerspace. Der Space liegt in der Schollstraße, nahe der Autobahnausfahrt Ingolstadt-Nord und bietet auf 550 Quadratmetern Platz für zahlreiche Maschinen: 3D-Druck, Fräsen, Lasercutten, Schweißen, Sägen, Löten, Nähen, Sandstrahlen, Pulverbeschichten und vieles mehr wird für Maker möglich sein. Bis zur Eröffnung gibt es als Pre-Opening-Angebot einen Rabatt von 50 Prozent auf die Monats- und Jahres-Abos. Der Makerspace wird von dem Digitalen Gründerzentrum der Region Ingolstadt GmbH betrieben und finanziert.

(Bild: brigk Makerspace)

Wie 3D-Drucker helfen können, Ersatzteile für Elektrogeräte herzustellen, will das Projekt "3D-Druck & Reparatur" des Vereins Sustainable Design Center herausfinden. In diesem Sommer gibt es dazu eine Reihe an Workshops in Makerspaces. Dabei sollen jeweils Reparaturen durchgespielt werden. Die nächsten Termine sind am 21. Juli im Düsseldorfer Garagelab, am 11. August im Hammertime Kassel und schließlich im Eigenbaukombinat Halle am 17. August.

Diese und weitere Termine stehen laufend aktualisiert in unserem Veranstaltungskalender. Dort könnt ihr auch eigene Termine eintragen. Orte zum Selbermachen in Eurer Nähe findet ihr in unserer Makerspace-Karte.
(hch)