Menü
Make

Werkstattberichte: Neues aus den Fablabs und der Makerszene

Wo entstehen neue Makerspaces, welche Termine stehen an und was ist los in den Fablabs? Die Werkstattberichte mit dem Mini Maker Day und neuen Fablabs.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: Klax/Barbara Dietl)

Gleich vier neue Hackerspaces haben gerade neu eröffnet bzw. starten noch in diesem Monat. Außerdem gibt es vom Druckerbau bis zur Gulaschprogrammiernacht wieder zahlreiche Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.

Um digitale Medien in Kita und Schule geht es am 18. Mai beim Mini Maker Day vom Institut für Klax-Pädagogik. Die Konferenz dreht sich dabei um fünf Themen: Bildung im digitalen Zeitalter, Veränderungen der pädagogischen Profession, Making im Kindergarten, Pädagogik der Zukunft und Erwachsenenbildung. Dazu gibt jeweils einen Impulsvortrag und anschließend eine Podiumsdiskussion der Vortragenden. Am Nachmittag werden die Themen in Workshops vertieft und etwa Schrottbots gebaut.

Der Mini Maker Day läuft am Samstag von 9 bis 17 Uhr in der Klax-Schule in Berlin. Die Teilnahme kostet 39 Euro. Mit dem Ticket gibt es auch einen Gutschein für kostenlosen Eintritt auf der Maker Faire Berlin, die am gleichen Wochenende stattfindet.

Ein neues Fablab gibt es seit kurzem in Hamm-Westfalen. In der Banningstraße 15 wurde eine Etage der ehemaligen Maschinenfabrik Banning umgebaut.

Auch in Luxemburg gibt es in diesem Jahr wieder eine Mini Maker Faire. In Rosport, in der Schule "Am Bongert" öffnet sie am 19. Mai von 10 bis 18 Uhr ihre Türen. Geplant ist ein magischer Tag mit Workshops, Vorführungen und Ausstellungen. Der Eintritt ist frei. Parallel findet die Luxembourg Youth Robotics Challenge statt.

Die Part Time Scientists wollen mit ihrem Rover zum Mond – und sich in ihrer neuen Veranstaltungsreihe mit Allen austauschen, die ebenfalls Interesse am Weltraum haben. Das erste Space-Café startet morgen im Berliner VW Digital: Lab.

Makerszene

mehr anzeigen

Diese und weitere Termine stehen laufend aktualisiert in unserem Veranstaltungskalender. Dort könnt ihr auch eigene Termine eintragen. Orte zum Selbermachen in Eurer Nähe findet ihr in unserer Makerspace-Karte – dort sind auch die kommenden Maker Faires verzeichnet. (hch)