zurück zum Artikel

Metaphorische Wanduhr

Projekte

Nicht ganz so künstlerisch wie bei Dali, aber dafür authentisch versinnbildlicht diese Wanduhr den Fluss der Zeit und den Wandel der Dinge. Die Tastatur zerschmilzt und formt sich neu zum Zifferblatt der Uhr.

Zutaten

Beschreibung

Wer kennt nicht das Gefühl, dass einem die Zeit quasi zwischen den Fingern zerrinnt, entgleitet, davonläuft?

Ich denke, das Kunstwerk ist weitgehend selbsterklärend. Wichtig bei der Auswahl der Tastatur: Es gibt Exemplare, deren Tastenkappen an der Unterseite einen vorspringenden Zapfen aufweisen — solche Kappen sind zum Aufkleben auf eine glatte Fläche natürlich weniger geeignet als andere Ausführungen. Bei kurzen Zapfen läßt sich der Abstand zur Platte mit einem großen Tropfen Heißkleber aus der Klebepistole ausgleichen.

Also: Platzaufteilung gut überlegen, Loch bohren für Uhrwerk, Tastenkappen ernten – je nach gewünschtem Authentizitätsgrad reinigen oder nicht – und sorgfältig aufkleben, eventuell Kabel montieren und dann das Uhrwerk einsetzen. (cm [1])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-1745546

Links in diesem Artikel:
[1] mailto:cm@ct.de