Bit-Rauschen: Der Prozessor-Podcast von c’t

Die c’t-Kolumne Bit-Rauschen berichtet über Chips und die IT-Branche allgemein – auch über Spekulationen. Der Audio-Podcast greift die spannendsten Themen auf.

Lesezeit: 8 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Bit-Rauschen: Der Prozessor-Podcast aus Nerdistan
Update
Von
  • Christof Windeck
Inhaltsverzeichnis

Die c’t-Redaktion berichtet regelmäßig über brandheiße Entwicklungen, aktuelle Trends und wilde Gerüchte aus der Welt der Prozessoren: Das Bit-Rauschen bietet Orientierung in der Welt der Bits und Bytes. Wir ordnen laufende Entwicklungen ein und sagen manchmal sogar welche voraus.

Im Podcast diskutiert Christof Windeck mit Kolleginnen und Kollegen aus der c’t-Redaktion über die wichtigsten Neuheiten, über die das Bit-Rauschen berichtet. Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite die Heftbeiträge zum Bit-Rauschen chronologisch aufgelistet.

Kommentare gern unten im Forum; Tipps, Anregungen, Lob und Kritik können Sie auch senden an bit-rauschen@ct.de. Außerdem gibt es das Bit-Rauschen als Twitter-Kanal mit Halbleiter-Neuheiten von heise online. Podcast-Links zum RSS-Feed sowie zu Spotify, zu Apple iTunes und Google Podcasts und zu Deezer finden Sie in der rechten Spalte weiter unten auf dieser Seite.

Der Audio-Podcast hat nicht immer genau dieselben Inhalte wie die c’t-Kolumne Bit-Rauschen, denn die Artikel für das jeweilige Heft produzieren wir deutlich früher.


Wenn die Produktion bei Daimler und VW stockt, weil Halbleiter knapp sind, sorgt das im "Autoland" Deutschland besonders für Aufregung. Halbleiterfertigung bekommt derzeit aber nicht nur viel Aufmerksamkeit, sondern auch viele Fördermittel, etwa in den USA und auch in der EU. Schwergewichte wie Intel, Samsung und der taiwanische Chip-Auftragsfertiger TSMC wollen in den nächsten Jahren insgesamt über 200 Milliarden US-Dollar investieren.

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/09:

Kolumne Bit-Rauschen aus c't 11/2021: Intel-Gewinn schrumpft, KI und Bitcoins boomen, Chips weiter knapp

Während Intel Gewinnrückgänge einstecken muss, pumpen Investoren Milliarden in junge KI-Chipfirmen. Doch die Chipknappheit bereitet weiterhin Probleme.


Microsoft und Lenovo bringen schon die zweiten Generationen ihrer Ryzen-Business-Notebooks Surface Laptop 4 und ThinkPad T14/X13 heraus. Auch HP, Asus, Acer und nun auch Dell setzen auf den starken AMD Ryzen, der bis zu 8 Kerne in der 15-Watt-Prozessorklasse "U" bietet. Intels Tiger Like alias Core i der elften Generation hat zwar besonders starke Kerne, aber eben nur halb so viele.

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/08:

Kolumne Bit-Rauschen aus c't 10/2021: Viele CPU-Neuigkeiten und Irrwege zu digitaler Souveränität

AMD, ARM, Intel und Nvidia präsentieren Neuigkeiten. Die US-Regierung pumpt Geld in die Chipfertigung; am EU-Konzept für lokale Fertigung gibt es Kritik.


Zu Jahresbeginn stellte AMD die "U"- und "H"-Mobilversionen des Ryzen 5000 vor, später folgten der Ryzen Threadripper Pro für Workstations und vor allem die dritte Generation der Epyc-Prozessoren für Server (Epyc 7003 Milan). Intel hat den Core i-11000 alias Rocket Lake vorgestellt sowie endlich die ersten Xeons mit 10-Nanometer-Technik (Ice Lake) und PCI Express 4.0.

Wie verändern die neuen Chips den Stand im ewigen Wettstreit AMD gegen Intel? Was wird 2021 diesbezüglich noch bringen?

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/07:

Kolumne Bit-Rauschen aus c't 9/2021: Neuer Auftragsfertiger Intel, Speicher wird noch teurer

Intel will die eigene Fertigung kräftig ausbauen und seine Werke für andere Kunden öffnen. Die wachsende Kluft zwischen Angebot und Nachfrage verschärft den bestehenden Chipmangel und treibt die Preise weiter nach oben.


Intels neuer Prozessor Core i-11000 alias Rocket Lake ist eine Art Wolpertinger: Intel fertigt ihn zwar immer noch mit 14-Nanometer-Strukturen, aber seine Rechenkerne und seine Xe-GPU wurden eigentlich für 10-Nanometer-Prozessoren entwickelt. Unter anderem deshalb hat er höchstens acht Kerne statt bis zu zehn wie sein Vorgänger Core i-10000 (Comet Lake). Für wen lohnen sich also die Intel-Neulinge?

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/06:

Kolumne Bit-Rauschen aus c’t 8/2021: Gute Halbleiter-Nachrichten und ein brennendes Rechenzentrum

Apple, Bosch und Google investieren kräftig in Deutschland. AMD bringt die dritte Epyc-Generation und der Brand im Rechenzentrum von OVHcloud zeigt wieder einmal, dass Backups wichtig sind.


RISC- oder CISC-Prozessoren: Welche sind schneller, effizienter, eleganter – also einfach besser? Zwei Koryphäen erklärten kürzlich, der rund 30 Jahre alte Streit sei mittlerweile bedeutungslos: CPU-Guru Jim Keller, der sowohl RISC- als auch CISC-Prozessoren entwickelt hat, und Linux-Mastermind Linus Torvalds. Was heute noch RISC- von CISC-Prozessoren unterscheidet, darüber sprechen die c’t-Redakteure Christof Windeck und Carsten Spille in der fünften Ausgabe 2021/05 von "Bit-Rauschen: Der Prozessor-Podcast von c’t".

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/05:

Kolumne aus c't 7/2021: CPU-Frühstart, RISC versus CISC und rechnendes RAM

Intels i7-11700K kam zu früh in den Verkauf. Jim Keller hält den Streit um RISC gegen CISC für überholt und Samsung baut RAM-Chips mit Rechenwerken.


In der vierten Ausgabe 2021/04 von "Bit-Rauschen: Der Prozessor-Podcast von c’t" spricht Christof Windeck mit c’t-Teamkollege Carsten Spille über die aktuellen Lieferengpässe. Wie lange wird die Durststrecke noch dauern, was unternehmen die großen Halbleiter-Auftragsfertiger und wie sieht es bei den europäischen Chipherstellern aus? Wieso trifft der Lieferengpass einige deutsche Automobilfirmen besonders stark, während Toyota angeblich besser dasteht?

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/04:

Kolumne aus c't 6/2021: Abermilliarden an Chip-Investitionen geplant, DDR5 im Anmarsch

Halbleiter-Auftragsfertiger wollen 2021 über 60 Milliarden US-Dollar investieren; AMD und Intel könnten in diesem Jahr erste Prozessoren für DDR5-RAM bringen.


In der dritten Ausgabe 03/2021 von "Bit-Rauschen: Der Prozessor-Podcast von c’t" spricht Christof Windeck mit Christian Hirsch über die Befehlssatzerweiterungen moderner Prozessoren. Vor über 20 Jahren brachten AMD und Intel die Multimedia-Extensions MMX, daraus entwickelten sich die Streaming SIMD Extensions SSE und später Advanced Vector Extensions (AVX). Nun kommen Advanced Matrix Extensions (AMX). Was bringen alle diese Erweiterungen eigentlich genau?

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/03:

Kolumne aus c’t 5/2021: Intel holt Entwickler zurück und löst sich von AVX-512

Intel zeigt, wie man trotz Krise Geld verdient, aber AMD wächst stärker. Die zwölfte Core-i-Generation wirft Schatten voraus, doch Apple war abermals schneller


In der zweiten Ausgabe 2021 des Bit-Rauschen-Podcasts von c’t spricht Christof Windeck mit Carsten Spille über Notebook-Prozessoren mit ARM-Kernen, die Qualcomm nach dem Kauf von Nuvia vermutlich in Arbeit hat. Intel bringt dagegen endlich die lange angekündigte Grafikkarte "DG1" heraus. Macht Intel also bald Nvidia und AMD Konkurrenz?

Audio-Podcast Bit-Rauschen, Folge 2021/02:

Kolumne aus c’t 4/2021: Neuer Intel-Chef, Dutzende neue (Mobil-)Prozessoren

Es übernimmt wieder ein Techniker die Führung bei Intel. Qualcomm schluckt Nuvia. Und auf der CES kündigen Branchengrößen mehr als 60 neue Prozessoren an.


Im ersten Podcast zur c’t-Kolumne Bit-Rauschen sprechen wir über neue Prozessoren von AMD, Intel & Co., die auf der CES angekündigt wurden. Wir ordnen die Bedeutung der neuen Prozessoren für kommende Notebooks, PCs und Tablets ein. Außerdem kommt ein neuer Intel-Chef.

Episode 2021/01

Kolumne aus ct 3/2021: Intel unter Druck, AMD in Fahrt und ARM-Erfolge

Investoren verlieren die Geduld mit Intel. Der taiwanische ARM-Spezialist MediaTek zieht an Qualcomm vorbei und AMD freut sich auf den Superrechner Frontier.

Bit-Rauschen – der Prozessor-Podcast von c’t