3D-Drucke schick machen: Weg mit der Riffeloberfläche

Direkt nach dem Ausdruck sehen 3D-Modelle nicht so toll aus: Doch mit etwas Aceton und einem Kochtopf entfernt man überstehende Reste und die "Maserung", die durch die sichtbaren Materialschichten entsteht.

In Pocket speichern

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes Video (Kaltura Inc.) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Kaltura Inc.) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Direkt nach dem Ausdruck sehen 3D-Modelle nicht so toll aus: Doch mit etwas Aceton und einem Kochtopf entfernt man überstehende Reste und die "Maserung", die durch die sichtbaren Materialschichten entsteht.