3D-Portraits aus der Punktwolke

Dank Kinect oder anderen Tiefenkameras kann man inzwischen in wenigen Minuten Personen 3D scannen; bei der Software Skanect kann man zusehen, wie sich live die Punktwolke bildet und die Kamera das gescannte Objekt umkreist.

In Pocket speichern

Dank Kinect oder anderer Tiefenkameras kann man inzwischen in wenigen Minuten Personen 3D scannen; bei der Software Skanect kann man zusehen, wie sich live die Punktwolke bildet und die Kamera das gescannte Objekt umkreist.

  • Den vollständigen Artikel über 3D-Scansoftware finden Sie in der c't-Ausgabe 13/13, S. 118.