Menü

Praxis: Grafik-Effekte in Spielen

Durch die Kombination aus ausgefuchster Beleuchtung, detaillierten Texturen, Kantenglättung, Bewegungsunschärfe und anderen Effekten liefern einige PC-Spiele mittlerweile nahezu fotorealistische Bilder.

In Pocket speichern

Aktuelle DirectX-11-Spiele kombinieren zahlreiche Grafik-Effekte, um immersive Spielewelten zu erschaffen. Ihre Qualität lässt sich in den Spieleoptionen beeinflussen [--] und das sollte man auch tun, denn nur händisch lässt sich die bestmögliche Bildqualität aus der Hardware kitzeln. Dafür muss man wissen, was hinter den meist kryptischen Bezeichnungen steckt, was sie bewirken und wie viel Performance sie kosten.

Raspberry Pi – Mini-Computer auf ARM-Basis

IT

Mobiles

Entertainment

Wissen

Netzpolitik

Wirtschaft

Journal

Anzeige