Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft! - Scart auf HDMI-Wandler

Was tun, wenn nach dem Urlaub die Druckertinte eingetrocknet ist? Wie kann man sicher sein, im Internet einen seriösen Händler gefunden zu haben? Welche Digitalkamera sollte man kaufen - die kleine kompakte oder die etwas größere mit einem richtigen Wechsel-Objektiv? Fragen Sie unseren Experten und schicken Sie uns Ihre Frage als Video. Schafft es Ihre Anfrage in die Sendung, schenken wir Ihnen ein exklusives c't-magazin-Computerversteher-T-Shirt. Mehr Informationen darüber, wie Sie uns Ihr selbstgefilmtes Video schicken können, finden Sie auf unserer Webseite.

In Pocket speichern

[b]Andree Klein aus Erfurt fragt:[/b][i]"Hallo Herr Schnurer. Was halten Sie eigentlich von Wandler von SCART auf HDMI? Danke!"[/i]

[b]Schnurer hilft![/b]

Noch nie war eine Antwort so einfach: Ein Wandler von Scart auf HDMI ist für den privaten Gebrauch unsinnig.

[b]Von Analog auf Digital[/b]

Aus einem Scart-Kabel kommt ein analoges Signal, HDMI ist dagegen ein digitales Signal. Ein einfacher Kabeladapter hilft hier also nicht weiter: Das analoge Scart-Signal muss also erst digitalisiert werden. Diese Umwandlung bedarf einer Menge Elektronik. So ein Wandler ist deshalb recht teuer: Gut 300 Euro kostet solch ein "Adapter", der vor allem im professionellen Bereich Verwendung findet.

[b]Die "mitgelieferten" Anschlüsse nutzen[/b]

Jeder Flachbild-Fernseher, der heute für verkauft wird, bringt mindestens einen analogen Eingang mit. Dort können Sie [--] gegebenenfalls mit einem entsprechenden Adapter [--] auch Ihre alten Geräte mit Scart-Ausgang nutzen. Und sollte die Anzahl der analogen Anschlüsse tatsächlich einmal nicht reichen, so ist es oft günstiger das entsprechende Gerät auszumustern und eine moderne Variante mit HDMI-Ausgang zu kaufen.