Wie man den Mac Pro 2019 aufrüstet

Wer beim Einbau von Komponenten wie RAM, SSD und Grafikkarten selbst Hand anlegt statt das bei Apple zu bestellen, spart viel Geld.

In Pocket speichern

Apples neuer Mac Pro steckt wieder in einem klassischen Tower-Gehäuse. Käufer können dies nutzen, um den Rechner selbst aufzurüsten und viel Geld zu sparen, statt Apples kostspielige Optionen beim Kauf mitbestellen zu müssen. Mac & i zeigt in einem Video den Einbau aller Komponenten, vom Arbeitsspeicher über die Grafikkarte und eine größere SSD sowie zusätzliche SATA-Festplatten oder alternativ einem RAID-System bis hin zum Prozessor.