Menü

c't uplink 28.2: Raspberry Pi 4, Tipps zum Monitor-Kauf, 5G-Start in Deutschland

Im c't uplink gibt's Nachschlag zum neuen Raspi 4, Tipps und Tricks zum Monitorkauf und Infos zu den ersten 5G-Tarifen in Deutschland.

In Pocket speichern

Der Einplatinen-Rechner Raspberry Pi 4 ist zur Zeit das absolute Lieblings-Gadget der c't-Redaktion: Der Leistungssprung zum Vorgänger fällt riesig aus, außerdem gibt es endlich mehr Speicher. In c't uplink erzählt Hardware-Experte Christof Windeck, was er und seine Kollegen Neues zum Raspi herausgefunden haben. Außerdem hat er ganz viele Benchmarks mitgebracht.
Über Tipps und Tricks zum Monitorkauf berichtet Ulrike Kuhlmann: Zum Beispiel, was es mit den Abkürzungen VA, IPS und TN auf sich hat und was sich in den letzten Jahren in Sachen Displaytechnik getan hat.
Zum Schluss gehts um 5G, und zwar nicht nur mit grauer Theorie, sondern ganz praktisch: Urs Mansmann stellt die ersten 5G-Tarife der Telekom vor -- und gibt eine Empfehlung, wie lange man mit dem Kauf von 5G-Hardware noch warten sollte.

Mit dabei: Ulrike Kuhlmann, Christof Windeck, Urs Mansmann, Jan-Keno Janssen

*** SPONSOR-HINWEIS ***
Diese Ausgabe der von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

Raspberry Pi – Mini-Computer auf ARM-Basis

IT

Mobiles

Entertainment

Wissen

Netzpolitik

Wirtschaft

Journal

Anzeige