MAC-Adressen

Geben Sie die ersten drei Bytes der MAC-Adresse oder die ganze Adresse ein.

Wo finde ich die MAC-Adresse meiner Hardware?

Unter Windows finden Sie sie unter anderem im "Status" einer Netzwerkverbindung auf dem Reiter "Netzwerkunterstützung" in den "Details". Auch der Kommandozeilenbefehl ipconfig /all zeigt die "Physikalische Adresse" an.

Unter Linux gibt der Befehl ifconfig auch die "HWaddr" aus.

Unter Mac OS X funktioniert ebenfalls der Befehl ifconfig in einem Terminal-Fenster. Im Bereich "Netzwerk" der Systemeinstellungen ist die MAC-Adresse auch ohne Kommandozeile zugänglich.

Was wird hier abgefragt?

Das IEEE vergibt an Hersteller von Netzwerkgeräten 24 Bit lange Kennungen, die Organizationally Unique Identifier (OUI). Die Hersteller verwenden sie als die ersten drei Bytes ihrer MAC-Adressen, sodass man daran den Hersteller eines Netzwerkgerätes feststellen kann.

Der mit den Bytes 00:50:C2 beginnende Bereich ist für Firmen reserviert, die weniger MAC-Adressen brauchen. Sie können sich daraus einen "Individual Address Block" (IAB) zuteilen lassen, der 4096 MAC-Adressen umfasst.

Bei zugelieferten Produkten weist die MAC oft den tatsächlichen Hersteller aus (OEM). Das ist jedoch keineswegs immer so. Denn oft stattet der OEM die Geräte auch mit MAC-Adressen aus einem Bereich aus, der auf die Firma registriert ist, unter deren Namen das Produkt auf den Markt kommt.(VAR).

Die Daten für diesen Service von heise Netze stammen vom IEEE.

Anzeige
AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
AMD Ryzen 5 3600
ab 166,00 € AMD
AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
AMD Ryzen 7 3700X
ab 288,90 € AMD
Intel Core i9-10900K, 10x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX8070110900K)
Intel Core i9-10900K
ab 589,00 € Intel
AMD Ryzen 9 3900X, 12x 3.80GHz, boxed (100-100000023BOX)
AMD Ryzen 9 3900X
ab 424,90 € AMD
Intel Core i7-10700K, 8x 3.80GHz, boxed ohne Kühler (BX8070110700K)
Intel Core i7-10700K
ab 448,99 € Intel