Ab Montag online: WeAreDevelopers Live Week mit Tim Berners-Lee

Vom 28. Juni bis 1. Juli geht eine der größten Entwicklerkonferenzen an den Start, diesmal in digitaler Form. heise Developer bespielt an zwei Tagen die Bühne.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Silke Hahn

Unter dem Motto "Create. Apply. Disrupt" findet der WAD World Congress (WeAreDevelopers) nächste Woche als digitale Ausgabe statt. Die Konferenz erstreckt sich über vier Tage: Vom 28. Juni bis 1. Juli können Entwicklerinnen und Entwickler aus einer breit gefächerten Palette an Vorträgen wählen. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Über 100 Speaker bieten ihr Fachwissen dar, darunter der Erfinder des WWW Sir Tim Bernes-Lee, Stack-Overflow-Gründer Jeff Atwood und die Quantencomputing-Fachfrau Alexandra Waldherr. Thematisch spannen die Talks einen Bogen von der Cloud, Microservices und Architektur über DevOps und Spieleentwicklung hin zu Sicherheit, Testing und Programmiersprachen. Auch Diversity, Women in Tech und das Recruiting von Fachpersonal sowie Führungspraxis und Kulturfragen sind vertreten.

Die heise-Developer-Redaktion moderiert am Montag und Dienstag (28. und 29. Juni) eine eigene Bühne zu den Themen Machine Learning, Programmiersprachen, Webentwicklung und Continuous Testing. Zwölf renommierte Developer präsentieren ihre Leib- und Magenthemen. Vorschau auf das Programm der heise-Developer-Bühne:

Montag, 28. Juni 2021

Dienstag, 29. Juni 2021

Lesen Sie auch

Die Konferenzteilnahme kostet 299 Euro (inkl. MwSt.), für Gruppen, Start-ups und Studierende gibt es vergünstigte Tickets. Eine Registrierung ist zu empfehlen, und die einzelnen Sessions werden per Livestream übertragen. Hinweise zum Programm und Ablauf sowie alle weiteren Informationen finden Interessierte auf der Konferenz-Website.

Die Heise Medien sind seit 2019 mit 10 Prozent an WeAreDevelopers beteiligt.

(sih)