Abonnenten von Google One bekommen exklusive Pixel-Features

Google wertet sein Abonnement Google One auf: Nutzer bekommen nun Zugriff auf Editier-Funktionen für Fotos, die bislang für Pixel-Geräte exklusiv waren.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Google)

Von
  • Daniel Herbig

Nutzer von Google One bekommen in der Foto-App Features, die bislang exklusiv auf Pixel-Handys verfügbar waren: Mehrere Editier-Funktionen für Fotos werden bald für Abonnenten des Google-Dienstes verfügbar. Diese Features können ebenfalls auf Googles eigenen Pixel-Handys genutzt werden, waren bisher aber grundsätzlich nicht auf anderen Smartphones verfügbar.

Zu den neuen Funktionen gehören etwa "Portrait Blur" und "Portrait Light". Diese Features können nachträglich den Hintergrund von Fotos mit einem Unschärfeeffekt überlegen und die Beleuchtung von Gesichtern verbessern. Das funktioniert auch bei Fotos, die nicht im Portrait-Modus aufgenommen wurden. Die freien Versionen dieser Features, die auf anderen Handys verfügbar sind, funktionieren nur dann, wenn das Foto bereits Tiefeninformationen enthält. Mitglieder von Google One bekommen außerdem neue KI-Filter, die nach Auswahl automatisiert Helligkeit und Kontrast von Bildern verbessern.

Es ist das erste Mal, dass Google diese Pixel-exklusiven Features auch Nutzern anderer Handys zur Verfügung stellt. Das Google-One-Abonnement kann für zwei Euro im Monat gebucht werden. Der primäre Vorteil des Abos ist der größere Cloud-Speicherplatz für Fotos und Dienste wie Gmail: Anstelle der 15 GByte, die jeder Google-Account standardmäßig bekommt, können Google-One-Abonnenten im Basisabo 100 GByte an Cloud-Speicher nutzen.

Zuletzt hat Google Schritte eingeleitet, um Teile dieser Features von seinen Pixel-Handys zu entfernen: Während frühere Pixel-Smartphones ebenfalls unbegrenzten Speicherplatz für Fotos in voller Qualität boten, werden gespeicherte Fotos bei neueren Pixel-Geräten ganz normal auf den Cloud-Platz angerechnet. Im Januar hat Google den unbegrenzten Foto-Speicherplatz auch von Pixel-2-Smartphones entfernt.

Die neuen Funktionen sollen für Abonnenten von Google One in den kommenden Tagen verteilt werden. Voraussetzung ist ein Handy mit mindestens 3 GByte RAM und Android 8.

(dahe)