Alert!

Acht Sicherheitslücken in Google Chrome geschlossen

Der Webbrowser Chrome ist für Linux, macOS und Windows in einer abgesicherten Version erschienen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 17 Beiträge
Von
  • Dennis Schirrmacher

Angreifer könnten Chrome über verschiedene Wege attackieren. Insgesamt gilt das Sicherheitsrisiko als "hoch".

In einer Warnmeldung gibt Google an, dass Angreifer in verschiedenen Komponenten des Webbrowsers Speicherfehler auslösen könnten. So etwas führt in der Regel zu Abstürzen. Oft kann auf diesem Weg aber auch Schadcode auf Computer gelangen. Wie das im Detail geht, verschweigen die Entwickler aus Sicherheitsgründen.

Für Linux, macOS und Windows ist nun die abgesicherte Version 87.0.4280.88 erschienen. Darin hat Google insgesamt acht Schwachstellen geschlossen. Das Update sollte sich automatisch installieren. Unter macOS und Windows prüft man die installierte Chrome-Version, indem man im Menü auf "Hilfe", "Über Google Chrome" klickt. Damit stößt man die Aktualisierung auch manuell an.

(des)