"Age of Empires 4": Offene Testphase beginnt am Freitag

Übers Wochenende dürfen Fans von "Age of Empires" den neuen Teil gratis ausprobieren. Anmelden kann man sich beispielsweise auf Steam.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 35 Beiträge

(Bild: Microsoft)

Von
  • Daniel Herbig

Microsoft veranstaltet über das Wochenende einen offenen Beta-Test des kommenden Strategiespiels "Age of Empires 4". Von Freitag- bis Montagabend können alle Interessenten "Age of Empires 4" kostenlos vor dem Launch ausprobieren.

Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme: Der PC muss den Mindestanforderungen genügen. Das bedeutet Windows 10, einen Prozessor auf dem Niveau des Intel Core i5-6300U, eine GPU auf dem Niveau der AMD Radeon RX Vega 11 sowie 8 GByte RAM.

Die offene Beta von "Age of Empires 4" beschränkt sich auf die Multiplayer-Erfahrung. Die Einzelspieler-Kampagne wird man also nicht ausprobieren können. Wer trotzdem lieber alleine spielen möchte, kann laut Microsoft über die Mehrspieler-Lobby auch KI-Gegner auswählen. Das Tutorial soll ebenfalls spielbar sein. Die Beta umfasst mit den Engländern, den Chinesen, dem Heiligen Römischen Reich und den Abbasiden vier Fraktionen, die sich auf fünf verschiedenen Karten gegenseitig die Köpfe einschlagen können.

Los geht die "AoE 4"-Beta am Freitag um 19 Uhr. Schon jetzt kann man sich dafür anmelden und den Vorabdownload der Spieldateien starten. Möglich ist das etwa auf der Steam-Seite von "Age of Empires 4" oder in der Windows-App Xbox Insider Hub. Die offene Beta endet am Montag, den 20. September, um 19 Uhr.

"Age of Empires 4": Screenshots (25 Bilder)

(Bild: Microsoft)

Microsoft erhofft sich vom Stresstest vor allem Informationen über die Performance des Mehrspieler-Unterbaus. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ermutigt, ihre Spielerfahrungen und Fehlerberichte im offiziellen Forum zu teilen. "Age of Empires 4" wird von Relic Entertainment und dem Microsoft-Studio World's Edge gemeinsam entwickelt. Das Strategiespiel soll am 28. Oktober 2021 für den PC auf Steam und im Microsoft-Abo Game Pass erscheinen.

Laut den Entwicklern orientiert sich "Age of Empires 4" vor allem am Vorgänger "Age of Empires 2". Das Spiel ist erneut im Mittelalter angesiedelt, in Gefechten und Kampagnen kämpft man sich über die "Dunkle Zeit" über die Feudalzeit und Ritterzeit bis hin zur Imperialzeit. Das Mittelalter sei eine naheliegende Wahl gewesen, erklärten die Entwickler bei einem Presse-Event im April. "Der Zeitraum ist unglaublich reich an Geschichten, und nicht jeder sieht die Verbindungen zur heutigen Zeit". Neben Stimmen und Soundtrack soll auch das Design der Gebäude mit dem Stufenaufstieg angepasst werden.

(dahe)