heise-Angebot

Agile Workshops: Kommunikation für Product Owner mit den Produktwerkern

Rund um den nächsten POD bieten Profis zwei Workshops: Wirkungsvolle OKRs und Kommunikation als Product Owner. Das Kombiticket umfasst zudem Konferenzvideos.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Vierter Product Owner Day am 30. Juni 2022, Online-Konferenz von Heise
Von
  • Silke Hahn

Der vierte Product Owner Day (POD) findet diesen Sommer statt und bietet nun auch ein Workshop-Programm: Oliver Winter von den Produktwerkern vertieft am 4. Juli 2022 ganztägig Kommunikation für Product Owner, und am 27. Juni widmen sich Wolf-Gideon Bleek und Stefan Roock von it-agile einen Vormittag den Zielgrößen und Schlüsselergebnissen (Objectives and Key Results, kurz: OKRs). Ein Kombiticket bündelt den Konferenzbesuch mit einem Wunschworkshop und dem Videopaket der vorherigen POD-Ausgaben.

OKRs finden als Zielsystem zunehmend Verbreitung, um ein Unternehmen insgesamt oder Teile davon zu steuern. Im Idealfall lassen sich damit zugleich Alignment auf die Ziele der Organisation, aber auch die Autonomie der Teams verwirklichen. In der Praxis führen OKR-Implementierungen allerdings oft genug zu Verwirrung und Overhead. Die beiden it-agile-Trainer Bleeck und Roock stellen fest, dass OKR mitunter die Probleme verschärft, die es ursprünglich adressieren (und lösen) sollte. In ihrem halbtägigen Workshop diskutieren sie mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie Objectives and Key Results sich mit agilen Konzepten in einer Form anreichern lassen, sodass sie am Ende tatsächlich zu Alignment und Autonomie führen.

In interaktiven Übungen sollen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erleben, wie gute und zielgerichtete Kommunikation für den Erfolg als Product Owner funktioniert. Wer teilnimmt, bekommt laut Trainer ein Gefühlt dafür, bei welchen Kommunikationspraktiken es sich lohnt, im eigenen Kontext weiter zu üben. Oliver Winter von den Produktwerkern führt den Workshop und hat als Themen neben den Grundlagen der Kommunikation Scrum Events, Storytelling, das Nein-Sagen-Können und die Coaching-Haltung auf die Agenda gesetzt. Der ganztägige Online-Workshop bietet praktische Tipps und Tricks. Wer teilnimmt, benötigt Vorkenntnisse: mindestens sechs Monate Erfahrung als Product Owner, Scrum Master oder Agile Coach in der agilen Produktentwicklung sind für eine sinnvolle Teilnahme die Voraussetzung.

Beim Product Owner Day geht es zur Sache: Die Komplexität der Projekte und Initiativen überfordert viele, gerade in traditionsreichen Organisationen. Harmonie- und Konsensstreben ist menschlich, führt aber durch Konformität der Akteure oft zum Steckenbleiben. Scheinbar bewährte Lösungsansätze taugen oft nicht zum Lösen der Probleme. Der vierte Product Owner Day lädt zur Product Discovery in die Scrum-Disco und bietet einen Perspektivwechsel. Value Risk, Usability Risk, Feasibility Risk und Business Viability Risk sind keine abstrakten Größen, sondern reale Klippen, die sich mit risikobehafteten User Stories in den Sprint einbeziehen lassen, wie die Vortragenden lebhaft zeigen werden.

Letztlich geht es darum, der Verantwortung in der eigenen Rolle besser gerecht zu werden. Im Wirrwarr komplexer Projekte mit einer Vielzahl von Stakeholdern, Entwicklungsteams, Scrum Mastern/ Product Ownern und Dienstleistern mag es nicht immer leicht sein, die eigenen Grenzen zu erkennen – die Expertinnen und Experten des vierten Product Owner Day teilen am 30. Juni ihre Erfahrungen und vermitteln Wissen, um das eigene Potenzial und die Wertschöpfung zu verbessern.

Konferenztickets sind bis zum 8. Juni 2022 zum vergünstigten Preis von 199 Euro erhältlich, Workshoptickets kosten 449 Euro (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.). Gruppen, Schüler und Studierende können auf Nachfrage von weiteren Vergünstigungen profitieren. Die Preise der Workshoptickets sind gestaffelt: Die Teilnahme am Halbtages-Workshop (9 bis 13 Uhr) kostet 249 Euro, der Ganztages-Workshop (9 bis 17 Uhr) kostet 449 Euro.

Zudem sind auch Kombitickets zum Preis von 399 Euro (Konferenzbesuch und Kurzworkshop) beziehungsweise 599 Euro (Konferenz und Ganztagesworkshop) erhältlich. Die Kombitickets enthalten zusätzlich den Zugriff auf die Vortragsvideos der ersten drei Product Owner Days. Weitere Informationen, Kontaktmöglichkeiten sowie der aktuelle Stand der Planungen sind auf der Konferenz-Webseite zu finden.

Nach der großen Resonanz zu den ersten drei Ausgaben veranstalten heise Developer, dpunkt.verlag und it-agile am 30. Juni 2022 den bereits vierten Product Owner Day (POD). Product Ownern und Produktmanagerinnen bietet das Online-Event die Gelegenheit, sich fachlich weiter zu vertiefen. Wer mit agilen Konzepten bereits vertraut ist und Erfahrung in der eigenen Rolle mitbringt, ist hier richtig.

(sih)