AirPods Max: Probleme mit Geräuschunterdrückung nach Firmware-Update

Apples teuerste portable Audiogeräte zeigen nach einer Aktualisierung ihrer Software eine geringere Geräuschunterdrückung. Ein Fix fehlt bislang.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 17 Beiträge
AirPods Max in Benutzung

(Bild: Apple)

Update
Von
  • Ben Schwan

Nutzer von Apples teuersten Audiogeräten, den Over-Ear-Kopfhörern der AirPods-Max-Baureihe, berichten über Probleme nach dem Update auf die jüngste Firmware. Die bei Apple für 630 Euro verfügbaren Geräte blocken über ihre aktive Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancellation, ANC) demnach bestimmte Bereiche des Hörspektrums nun schlechter als zuvor. Abhilfe gibt es bislang nicht.

Die Veränderung trat demnach nach der – automatisch erfolgenden – Einspielung der Firmwareversion 4E71 auf, die auf den Geräten bereits seit mehreren Monaten aktuell ist, von Apple seither aber nicht mehr angefasst wurde. In der Praxis ist das ANC-Problem zu spüren, indem bestimmte Bereiche des Basssegments nicht mehr so gut blockiert werden wie vorher. Zu hören ist dies bei unterschiedlichen Geräuschquellen, etwa Baulärm, aber auch Gesprächen im Raum. Man bekommt also mehr von der Umwelt mit als erwünscht.

Nicht alle User berichten von den Problemen; zudem reicht manchmal schon ein Hinweis auf eine solche Veränderung, dass man die Audioqualität scheinbar anders wahrnimmt. Allerdings gibt es mittlerweile technische Versuche, die die Veränderung offenbar belegen. Die Fach-Website RTINGS.com führt nun Versuche durch. "Nach der Aktualisierung der Kopfhörer auf die Firmware 4E71 blockiert das aktive Geräuschunterdrückungssystem (ANC) etwas weniger Geräusche zwischen dem mittleren und hohen Bassbereich als die vorherige Firmware. Dieser Bereich wird von Geräuschen wie dem leisen Rumpeln von Bus- und Flugzeugmotoren eingenommen."

Apple hat sich bislang nicht zu den ANC-Veränderungen bei den AirPods Max geäußert. Ob eine neue Firmwareversion in Planung ist, die die alte Stärke der Geräuschunterdrückung wiederbringt, bleibt unklar. Auf Twitter und anderen sozialen Medien gibt es viel Kritik.

"Warum wird die aktive Geräuschunterdrückung der AirPods Max mit dem neuen Update 4E71 abgeschwächt? Als überempfindlicher Mensch haben mich diese Kopfhörer gerettet, aber jetzt bieten sie nicht mehr die gleiche Geräuschunterdrückung wie vorher, und so muss ich andere Kopfhörer finden, um mich vor Lärm zu schützen", schrieb etwa ein betroffener User bereits im Mai. Der Apple-Support reagierte mit der Bitte, sich direkt an ihn zu wenden; was danach geschah, ist unklar.

Update

Berichten auf Reddit zufolge könnte die ANC-Änderung etwas mit Patentklagen von Jawbone zu tun haben. Das ehemalige Kopfhörerunternehmen verdient sein Geld jetzt mit der Lizenzierung alter Rechte. Apple soll deshalb auch die Geräuschunterdrückung bei den AirPods Pro 2 verändert haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)