Aus dem Online-Nistkasten: Alle Vögel sind schon da!

Das war ein wirklich ereignisreiches Wochenende im Make-Nistkasten: Fünf kleine Kohlmeisen erpickten sich das Licht der Welt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
Von
  • Heinz Behling

Seit der letzten Meldung aus dem Nistkasten ist eine Menge passiert: Die Küken sind da. Am Freitagabend ging es los: Die erste zappelnde Meise pickte von innen die Eierschale auf, die dann auch sofort von der Mutter entsorgt wurde. Das Junggeflügel war zwar schlapp, doch zum Aufreißen des Schnabels und damit zum Futterbetteln reichte die Energie aus.

Das Schlüpfen des ersten Kükens im Zeitraffer-Video

Doch Piepmatz Nr. 1 blieb nicht lang allein: Am nächsten Morgan lagen schon vier Küken im Nest.

Samstag um 8:51 Uhr: Jetzt sind es schon vier Geschwister.

Während das Tages war dann am Nistkasten ein Flugbetrieb wie am Frankfurter Flughafen zu seinen besten Zeiten: Ständig starteten und landeten die Eltern, brachten Insektenlarven zum Füttern und entsorgten das, was die Kleinen von sich gaben. Nur satt wurden die fünf nie.

Zwischendurch blieb einer der Elternvögel immer wieder auf dem Nest sitzen, um die Kleinen zu wärmen. Im Abendprogramm schließlich lief dann: Nr. 5 lebt (auch)!

Gegen 18 Uhr am Samstag: Jetzt sind wirklich alle Vögel da.
Mehr von Make Mehr von Make

(hgb)