Allen Leserinnen und Lesern frohe, erholsame und besinnliche Feiertage!

Wie und wo auch immer Sie feiern, arbeiten oder auch nur ein paar ruhige Tage verbringen: Eine friedliche Zeit, Gesundheit, Vernunft und Empathie wünschen wir.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 123 Beiträge

Café am Bremer Emmasee in der Vorweihnachtszeit. Spärlicher Festschmuck, spärliche Gäste.

(Bild: Andreas Wilkens / heise online)

Von
  • Andreas Wilkens

Die Adventskalender sind bestimmt geplündert, die Geschenke hoffentlich allesamt eingekauft und der Tannenbaum steht – ein weiteres Jahr in der Pandemie neigt sich dem Ende zu. Corona macht keine Weihnachtspause, wie unser neuer Bundeskanzler Olaf Scholz kürzlich vorhersagte.

Die von Bund und Ländern beschlossenen Kontaktbeschränkungen gelten zwar erst ab dem 28. Dezember. Da aber manche Bundesländer die Beschränkungen schon vorher einführten, mussten Sie möglicherweise manch lieben Menschen von ihrer Feier ausschließen oder selbst einer Zusammenkunft mit Speis und Trank fernbleiben. Wir wünschen Ihnen, dass Sie dennoch froh sein und sich zugehörig fühlen können. Vielleicht haben Sie sich Ihr Zuhause mit einem 3D-Drucker wohlig gemacht.

Wir wünschen Ihnen, dass Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation von den Auswirkungen von Erpressungstrojanern verschont bleibt, das BSI rechnet nämlich vermehrt mit Angriffen, wenn in dieser Zeit die Personaldecke dünn ist. So manche Beschäftige werden wegen Sicherheitsvorkehrungen bis zum heutigen Fest so einiges zu tun gehabt haben.

Für die Juden beginnt heute Abend der Schabbat, Christen feiern dann die Geburt Jesu von Nazareth, der heutige Tag ist aber auch in manchen Kirchen Gedenktag der angeblich ersten Eltern dieses Planeten, die erst auf die Welt gekommen sein sollen, als es darob hell ward:

Ein frohes Fest wünschen Ihnen das gesamte Team von heise online und die Redaktionen von c't, iX, Technology Review, Mac & i, c't Digitale Fotografie, Make, Techstage und Telepolis sowie heise Security, heise Developer und heise Autos.

Mögen Sie in Muße auf die vergangenen Monate zurückblicken und sich auf das Kommende vorbereiten können. Den Verzagten wünschen wir Zuversicht, allen Kranken Genesung, den Corona-Infizierten einen milden Verlauf, allen Trauernden Trost, den Erschöpften Kraft, Verirrten einen Wegweiser, Ängstlichen Mut, Hassenden Einsicht und allen Flüchtenden eine sichere Unterkunft.

Die IT-Welt wird in den sieben Tagen bis zum Jahreswechsel nicht stillstehen, wir werden Sie auch an den Feiertagen und zwischen den Jahren mit aktuellen Meldungen versorgen sowie auch mit einigen längeren Lesestücken. Allen, die dennoch nicht mehr vor dem neuen Jahr hier vorbeischauen, wünschen wir gleich noch einen Guten Rutsch und ein friedliches, glückliches und erfolgreiches Jahr 2022. Bleiben Sie gesund!

(anw)