heise-Angebot

Am 27. September: heise Security Tour "Wissen schützt!"

Kommenden Dienstag liefert die 1-Tages-Konferenz praxisrelaventes Wissen für Sicherheits- und Datenschutzverantwortliche in Unternehmen und Behörden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Jürgen Schmidt

Die heise Security Tour gibt Security- und Datenschutz-Verantwortlichen den notwendigen Überblick zu aktuellen Sicherheits-Themen und vermittelt praxisrelevante Hintergrund-Informationen, denn: "Wissen schützt!". Da der Online-Termin Anfang Juli ausverkauft war, findet die Eintages-Veranstaltung am Dienstag, dem 27. September erneut online und live statt.

Alle Themen und Referenten der Eintages-Konferenz hat die heise-Security-Redaktion handverlesen; bezahlte Werbevorträge gibt es auf dieser Veranstaltung nicht. Außerdem setzen wir auf Interaktion: Zwischen den Vorträgen ist reichlich Zeit für Ihre Fragen. Das Programm des September-Termins ist identisch mit dem der erfolgreichen Veranstaltungen im Juni/Juli; die einzelnen Vorträge werden aber dem dann aktuellen Stand angepasst. Ein Kurzüberblick zum diesjährigen Programm:

  • Jürgen Schmidt (ju): Lagebild IT-Security: Auswirkungen des Kriegs, aktuelle Entwicklungen bei Ransomware, Cybercrime & Co.
  • Jörg Heidrich: Datenschutz – Umgang mit Datentransfer in die USA, Cookies und Google Analytics
  • Kay Schlüpmann: Erfahrungen eines CISOs mit Awareness-Schulungen
  • Stefan Strobel: Konsequenzen der Abhängigkeit von Third-Party-Software und das Sichern der Supply Chain
  • Jörg Riether: Sicheres Backup – Immutable Storage, Air Gaps und andere Konzepte
  • Felix von Leitner: Wie sieht sinnvolles Patch-Management aus? Die Wahrheit des Patchens.

Die Teilnahme kostet 499 Euro. Mitglieder von heise Security Pro können kostenlos teilnehmen. Das vollständige Programm sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf der Webseite:

(ju)