heise-Angebot

Am Donnerstag: Webinar zum Schutz vor Ransomware

Erfahren Sie, worauf es beim Schutz vor Erpressungstrojanern in einem Unternehmenskontext ankommt und wie Sie die einzelnen Maßnahmen sinnvoll kombinieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Foxeel,Shutterstock.com)

Von
  • Jürgen Schmidt

Das BSI warnt aktuell davor, dass Cyberkriminelle die Weihnachtsfeiertage nutzen, um Unternehmen mit Erpressungstrojaner zu attackieren. Wer sich noch unsicher ist, ob sein Unternehmen in diesem Bereich wirklich gut aufgestellt ist, erhält im Webinar zu "Malware und Ransomware – Risiken und Abwehr" eine solide Einführung und einen Überblick zu den sinnvollen Verteidigungsmaßnahmen.

Die Kollegen von iX und dpunkt-Verlag haben für dieses Webinar Stefan Strobel als Referenten gewonnen, den manche bereits von seinen hervorragenden Vorträgen auf der heise Security Tour kennen. Er wird im Rahmen des Halbtages-Webinars insbesondere Erkennungs- und Schutzmaßnahmen vorstellen und auf ihre jeweilige Wirksamkeit hin analysieren. Dabei geht er sowohl auf Architekturen und kostenlose Konfigurationsmaßnahmen als auch kommerzielle Sicherheitsprodukte ein und zeigt, wie sich diese optimal ergänzen können.

Das Webinar findet statt am Donnerstag, den 9. Dezember von 9:00 bis 13:00 Uhr. Es richtet sich gezielt an Administratoren und Sicherheitsverantwortliche in Unternehmen und Organisationen. Die Teilnahme kostet 199 Euro (zzgl. 19% MwSt); Mitglieder von heise Security Pro können kostenlos daran teilnehmen (sie erhalten dafür einen Code über den exklusiven Security-Pro-Newsletter). Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie unter

(ju)