heise-Angebot

Am Donnerstag: heise Security Tour für Security- und Datenschutzverantwortliche

Weiter steigender Druck durch Cybercrime, neue Gesetze und viel zu wenig Ressourcen: Nutzen Sie die Eintageskonferenz, um sich wieder Überblick zu verschaffen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Jürgen Schmidt

Erstmals am kommenden Donnerstag, dem 10. Juni präsentiert heise Security wieder seine gleichnamige Konferenz mit aktuellen und spannenden Vorträgen. Ein besonderes Programm-Highlight ist der praxisorientierte Block zu den neuen gesetzlichen Anforderungen an IT-Sicherheit und Datenschutz, die alle IT-Verantwortliche kennen sollten. Das bewährte Techniker-Juristen-Duo aus Heise-Justiziar Joerg Heidrich und Dr. Christoph Wegener erklärt nicht nur den richtige Umgang mit Datenschutzkatastrophen sondern auch ITSig 2.0 und TTDSG.

Wie immer hat die heise-Security-Redaktion Themen und Referenten handverlesen, um Ihnen ein attraktives Programm zu bieten. Das heißt, es gibt keine gesponsorten Werbevorträge sondern neutrale Analysen und praxisorientiertes Wissen.

Zum Einstieg gibt Jürgen Schmidt, Leiter von heise Security einen Überblick zur aktuellen Lage; er analysiert die aktuellen Ereignisse im Kontext und gibt einen Ausblick auf die zu erwartenden Entwicklungen. Um den möglichst effizienten Einsatz von Ressourcen und Budget, geht es in Stefan Strobels Vortrag "So werfen Sie Ihr Geld zum Fenster raus – oder wie man sein Security-Budget gezielt einsetzt!". Darüber hinaus erklärt der Sicherheitsexperte Linus Neumann, welche Rolle Cyber-Versicherungen für Unternehmen und Gesellschaft spielen – und welche nicht.

Die heise Security Tour 2021 ist eine eintägige, rein redaktionelle Online-Konferenz ohne Werbe-Vorträge, dafür aber mit viel Raum für Ihre Fragen und Gespräche mit Referenten und Kollegen. Sie richtet sich vor allem an IT-Security- und Datenschutz-Verantwortliche in Unternehmen. Damit Sie das in Ihrem Terminplan unterbringen können, bieten wir zwei Termine an: den 10. Juni und den 09. September. Die Teilnahme kostet 499 Euro. Mitglieder von heise Security Pro können natürlich kostenlos an der Konferenz teilnehmen.

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es auf der Web-Seite zur

(ju)