Amazon: Neue Versionen der Tablets Fire 7 und Fire 7 Kids

Amazon bringt neue Modelle seiner Mini-Tablets der Reihe Fire 7 auf den Markt. Sie sind technisch stärker, kosten aber auch etwas mehr.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Amazon)

Von
  • Daniel Herbig

Amazon bietet ab Mittwoch eine neue Generation seiner Tablets Fire 7 und Fire 7 Kids an. Für die neuen Geräte verspricht Amazon eine um 40 Prozent verbesserte Akkulaufzeit sowie mehr Leistung. Dafür verdoppelt Amazon den Arbeitsspeicher von 1 GByte auf 2 GByte und baut einen schnelleren Quadcore-Prozessor mit 2 GHz ein.

Das Fire 7 Kids entspricht technisch dem Fire 7, wird aber inklusive einer kindgerechten Hülle und einem Jahr Zugriff auf Amazon Kids+ verkauft. Beide Geräte sollen laut Amazon nun bis zu 10 Stunden bei gemischter Nutzung durchhalten. Die neue Generation lässt sich erstmals mit USB-C aufladen – die vorherige Ausgabe aus dem Jahr 2019 wurde noch per Micro-USB an den Strom angeschlossen.

Keine Veränderungen kündigt Amazon beim Bildschirm an. Nach wie vor ist das IPS-Display des Fire 7 also 7 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Alle Modelle der neuen Tablets können ab dem 18. Mai bestellt werden, die Lieferung beginnt laut Amazon aber erst am 29. Juni.

Die Kids-Variante des Fire 7 ist technisch unverändert, kommt aber mit Hülle und Amazons Kids+-Abo für ein Jahr.

(Bild: Amazon)

Insgesamt gibt es sechs neue Versionen des Fire 7: Sowohl Fire 7 als auch Fire 7 Kids können entweder mit 16 GByte oder mit 32 GByte internem Speicher bestellt werden. Beim Fire 7 ohne Kids-Dreingaben hat man außerdem die Möglichkeit, eine günstigere Variante mit Werbeeinblendungen im Betriebssystem zu kaufen. Das ergibt folgende Preisstruktur:

Fire 7:

  • 16 GByte: 65 Euro mit Werbung, 80 Euro ohne Werbung
  • 32 GByte: 75 Euro mit Werbung, 90 Euro ohne Werbung

Fire 7 Kids:

  • 16 GByte: 110 Euro (ohne Werbung)
  • 32 GByte: 120 Euro (ohne Werbung)

Die Speicherkapazität aller Modelle lässt sich per MicroSD-Karte erweitern. Die neuen Ausgaben der Fire-Tablets zehn Euro teurer als die bisherigen Modelle: Das aktuelle Fire 7 kostet in der 16-GByte-Variante ohne Werbung etwa nur 70 Euro, auch bei der Ausführung mit 32 GByte schlägt Amazon für die neuen Modelle zehn Euro auf.

(dahe)