Amazon: Prime-Mitglieder bekommen "Mass Effect Legendary Edition" gratis

Zum Prime Day gibt Amazon Prime-Mitgliedern Zugang zu 30 Spielen ohne Aufpreis. Höhepunkt ist die Remaster-Trilogie des Bioware-Rollenspiels "Mass Effect".

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 74 Beiträge

(Bild: Electronic Arts)

Von
  • Daniel Herbig

Amazon verschenkt zum Prime Day im Juli allen Prime-Mitgliedern über 30 PC-Spiele. Highlight der Sammlung ist die Remaster-Collection der "Mass Effect"-Rollenspiele. Die "Mass Effect Legendary Edition" umfasst Teile 1 bis 3 der Sci-Fi-RPGs, die zu den besten Spielen im illustren Bioware-Portfolio gehören.

Neben der "Mass Effect Legendary Edition" gibt Amazon Kundinnen und Kunden von Prime Zugriff auf rund 30 weitere Titel, von denen ein Großteil aus eher obskuren Indie-Spielen besteht. Zu den bekannteren Games gehören noch "Grid Legends", "Need for Speed Heat" und drei ältere Star-Wars-Titel: "Jedi Academy", "Jedi Outcast" und "Rebublic Commando".

Die aufgezählten Spiele kann man zum Prime Day, der in diesem Jahr am 12. und 13. Juli stattfindet, herunterladen. Die übrigen Indie-Spiele können bereits ab dem 21. Juni installiert werden, schreibt Amazon in einem Blog-Eintrag. Voraussetzung ist eine aktive Prime-Mitgliedschaft.

Auf welcher Plattform man die Spiele bekommt, hängt von den einzelnen Titeln ab. Die Spiele von EA, also auch "Mass Effect Legendary Edition", muss man bei EAs eigenem Origin-Launcher einlösen. Andere Titel werden über Amazons eigenen Launcher installiert und verwaltet. Sind die Spiele erst einmal der Bibliothek hinzugefügt, kann man sie permanent spielen – auch dann, wenn man seine Prime-Mitgliedschaft kündigt.

Trailer zu "Mass Effect: Legendary Edition"

Die "Legendary Edition" der "Mass Effect"-Trilogie kam im Frühjahr 2021 auf den Markt. Sie umfasst optische Verbesserungen und Gameplay-Tweaks, die sich in erster Linie beim ersten Teil der Reihe bemerkbar machen. Teil des Pakets sind außerdem insgesamt über 40 DLC-Pakete. Praktisch ist auch der überarbeitete Figuren-Editor, der erstmals über alle drei Spiele hinweg kompatibel ist.

(dahe)