Android: Samsung entfernt Werbung aus vorinstallierten Apps

Die auf Android-Smartphones von Samsung vorinstallierten Apps werden künftig keine Werbung mehr anzeigen. Die Änderung soll im Lauf des Jahres vollzogen werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge

(Bild: heise online/sht)

Von
  • Daniel Herbig

Samsung will Werbeanzeigen aus seinen vorinstallierten Android-Apps entfernen. Betroffen sind Anwendungen wie Samsung Weather, Samsung Pay und Samsung Themes, erklärte das Unternehmen gegenüber The Verge. Zuvor hatte die südkoreanische Zeitung Yonhap darüber berichtet.

Die angesprochenen Anwendungen sind auf den Android-Smartphones von Samsung vorinstalliert und dürften entsprechend von vielen Menschen auch genutzt werden. Obwohl sie bereits Geld für das Handy ausgegeben haben, mussten sie sich bei Samsung-Apps auch Werbeanzeigen ansehen – daran störten sich viele.

"Unsere Priorität liegt darin, unseren Kunden innovative Mobilerfahrungen auf Basis ihrer Ansprüche und Wünsche zu bieten", sagte Samsung gegenüber The Verge. Ein Update, das die Werbeanzeigen aus den vorinstallierten Anwendungen entfernt, soll noch im Lauf des Jahres veröffentlicht werden, ein genaues Datum nennt Samsung nicht.

Unklar blieb auch, ob die Werbeanzeigen in Deutschland überhaupt geschaltet wurden: Auf mehreren Redaktionshandys liefen die Samsung-Apps ohne Werbung. Eine Nachfrage vom Dienstag hat Samsung bisher nicht beantwortet.

(dahe)