Apple-Event am 15. September – aber ohne iPhone 12?

Apple zeigt bald neue Produkte. Gewöhnlich werden im September iPhones eingeführt, aber auch andere Hardware wird diesmal erwartet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 52 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Leo Becker

Der Termin für Apples Herbst-Event steht: Die Veranstaltung findet am 15. September 2020 um 19 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit statt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Ebenso wie die zurückliegende Keynote auf der Entwicklerkonferenz WWDC wird das Apple-Event bedingt durch die Coronavirus-Pandemie offenbar erneut rein online abgehalten.

Im September kündigt Apple traditionell die neue iPhone-Generation an. Für das "iPhone 12" werden in diesem Jahr erstmals vier Modellvarianten erwartet – mit frischem Design und neuen Display-Größen sowie Support für 5G-Netze. Berichten zufolge werden alle neuen iPhones mit OLED-Bildschirm ausgerüstet, bislang setzt das Einstiegsmodell iPhone 11 noch auf ein kontrastärmeres LC-Display.

Geplant ist angeblich ein neues kompakteres 5,4"-iPhone, zwei Varianten mit einer Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll sowie ein neues Max-Modell mit größerem 6,7"-Display. Mit der Größenänderung kommt wohl auch ein neues Design, das sich am kantigeren Gehäuse des iPad Pro und iPhone 5 anlehnen könnte. Seit längerem wird zudem spekuliert, dass Apple den Lieferumfang der neuen iPhones reduzieren will – und diese ohne Netzteil und Kopfhörer in den Handel bringen könnte.

Der Verkaufsstart der neuen iPhones liegt diesmal aber etwas später, wie Apple schon selbst durchblicken ließ, es wird vermutlich Oktober werden. Nach Informationen des treffsicheren Bloomberg-Redakteurs Mark Gurman wird Apple die neuen iPhones auch erst im Oktober ankündigen und nicht schon auf dem September-Event.

Im Herbst zeigt Apple gewöhnlich auch eine neue Generation der Apple Watch, in diesem Jahr steht die "Series 6" an. Hier werden vor allem neue Sensoren für erweiterte Gesundheitsfunktionen erwartet, darunter die Erfassung der Sauerstoffsättigung des Blutes (SpO2). Noch im September dürfte Apple iOS 14 und watchOS 7 zum Download freigeben, ein konkreter Termin wird wohl kommende Woche auf dem Apple Event genannt.

Lesen Sie auch

Anmeldungen bei einer Zulassungsbehörde haben bereits vorweggenommen, dass Apple zudem die Einführung neuer iPads plant, Gerüchten zufolge ist ein umfassend überarbeitetes iPad Air 4 mit 10,8"-Display in Vorbereitung, das wichtige Elemente des iPad Pro erben könnte. Bis Jahresende will das Unternehmen zudem erste Macs mit hauseigenen ARM-basierten Prozessoren auf den Markt bringen und die Funk-Schlüsselfinder "AirTags" stehen offenbar ebenfalls in den Startlöchern. (lbe)