Apple: Gratis-AirPods für Studenten bei Kauf von Mac oder iPad

Hochschulstudenten und Lehrkräfte erhalten beim Kauf eines Macs oder iPads einen Aktionsrabatt auf AirPods. Das Basismodell wird dadurch kostenlos.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: dpa, Monica Davey)

Von

Mit einer Werbeaktion will Apple zum nahenden Wintersemester 2020/21 das Geschäft im Bildungsmarkt weiter ankurbeln. Beim Kauf eines Macs oder iPads zusammen mit AirPods räumt der Hersteller einen Aktionsrabatt in Höhe von 174,45 Euro ein. Das deckt den Apple-Preis des Basismodells der True-Wireless-Ohrhörer (AirPods 2 mit Ladecase) komplett ab, bei Wahl einer teureren Variante wie AirPods Pro ist eine Zuzahlung erforderlich.

Das Angebot richtet sich nur an Hochschulstudenten, deren Eltern sowie Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen in Deutschland. Es gilt bei Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air 2020, iMac oder iMac Pro und schließt alle Konfigurationen (Configure to Order, CTO) ein. Mac mini und Mac Pro bleiben von der Aktion ausgeschlossen, ebenso wie das MacBook Air 2019, das Apple noch für den Bildungsmarkt im Portfolio führt. Beim iPad-Kauf gibt es den AirPods-Aktionsrabatt nur bei Erwerb eines iPad Pro oder iPad Air.

Der Kauf der Geräte kann im Apple Store Bildung oder einem Ladengeschäft des Konzerns erfolgen, für Studenten gibt es dort Rabatte auf Macs und iPads. Apple Pencil und Keyboard werden ebenfalls zu "Bildungspreisen" angeboten, so das Unternehmen. Auf die optionale Zusatzversicherung Apple Care+ erhalten Studenten zudem 20 Prozent Rabatt. Der Studentenstatus muss bei Online-Bestellungen über den Anbieter Unidays nachgewiesen werden, auch vor Ort ist eine Bescheinigung erforderlich. Die Werbeaktion läuft vom 9. Juli bis zum 29. Oktober 2020.

Es ist das erste Mal, dass Apple bei seiner jährlichen Werbeaktion für Bildungskunden die populären AirPods als Zugpferd einsetzt. In den letzten Jahren gab es als Beigabe Beats-Kopfhörer und zuvor iTunes-Gutscheine. Studenten sollten vor einem Kauf die Preise allerdings gut vergleichen: Macs, iPads und AirPods werden im freien Handel teils weit unter den Herstellerpreisen geführt.

(lbe)