Apple Watch: Peloton-Fahrrad bekommt GymKit-Unterstützung

Das neue Bike+ bekommt passende Hardware zum Fitnesstracking mit der Computeruhr. Ältere Trainingsräder müssen eingetauscht werden.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Apple Watch: Peloton-Fahrrad bekommt GymKit-Unterstützung

(Bild: Peloton)

Update
Von
  • Ben Schwan

Das populäre Standrad von Peloton ist in einer neuen Variante erhältlich, die besonders Besitzer von Apple-Computeruhren interessieren dürfte: Erstmals kommt das Fitnessgerät mit Unterstützung für die watchOS-Technik GymKit. Damit lassen sich von Sporthardware erfasste Daten direkt auf die Apple Watch übertragen und in der Fitness-App nutzen. Das ist hilfreich, um stets genaue Daten zu haben – das Tracking mit den in der Computeruhr verbauten Sensoren auf Standgeräten ist nicht immer sehr präzise.

GymKit funktioniert über den Kurzstreckenfunk Bluetooth. Die Geräte "finden" sich zuvor per NFC. Aktuell werden hiervon vor allem Profigeräte beziehungsweise teurere Heimgeräte unterstützt. Zu den bislang teilnehmenden Marken gehören Life Fitness, Cybex, TechnoGym, Schwinn, StairMaster, Matrix und Star Trac.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Das neue Peloton-Standfahrrad Bike+ kommt nun standardmäßig mit GymKit-Support. Das Pairing soll nur wenige Sekunden dauern. Nervig ist allerdings, dass es für bisherige Besitzer des Peloton-Bikes keine Upgrade-Möglichkeit gibt. Stattdessen wird es – zunächst in den USA – eine Eintauschkampagne geben, bei der man sein altes Bike abgibt und dafür dann 700 US-Dollar erhält, die man wiederum von dem Bike+ abziehen darf.

Das Bike+ kommt ansonsten mit einem drehbaren HD-Bildschirm mit 23,8 Zoll Bildschirmdiagonale. Mit diesem kann man dann auch Bodenübungen abseits des Rades machen. Der Sound ist dank eines Vier-Lautsprecher-Arrays nun besser und Peloton führt ein Feature namens "Auto-Follow" ein, bei dem das Bike+ den Trittwiderstand automatisch anhand der sportlichen Ziele anpasst.

Peloton-Geräte sind nicht billig. In den USA wird das Bike+ 2500 Dollar kosten, hinzu kommen die üblichen 39 Dollar Mitgliedsgebühr mit Zugriff auf Live-Kurse. In Deutschland ist das neue Standfahrrad für 2700 Euro zu haben, die Mitgliedschaft kostet 39 Euro. Daneben wird Peloton im nächsten Jahr auch ein neues Laufband namens Tread in Deutschland offerieren, das weniger Platz braucht als das bisherige Modell, das hierzulande bislang nicht vertrieben wird. Euro-Preise fehlen hier noch; auch blieb zunächst unklar, ob hier GymKit dabei ist.

[Update 09.09.20 19:29 Uhr:] Laut Peloton kommen weder das Laufband Tread noch das Tread+ (der neue Name des in den USA schon erhältlichen, teureren Tread) mit GymKit-Support. Ob sich das künftig ändert, wurde nicht kommentiert. Das neue Tread kostet 2500 Dollar, das Tread+ 4300 Dollar. Das Tread+ ist für den deutschen Markt aktuell nicht vorgesehen. (bsc)