Apple Watch Pro: CAD-Render-Bilder und Hüllenleaks

Zu Apples neuem Smartwatch-Modell, das am Mittwoch erwartet wird, gibt es frische Leaks. Bekommt die Apple Watch Pro einen neuen Button und ein flaches Display?

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Die Apple Watch steht vor einem Upgrade.

(Bild: Kaspars Grinvalds/Shutterstock.com)

Von
  • Ben Schwan

Apples wohl spannendstes neues Apple-Watch-Modell, das vermutlich Apple Watch Pro heißen wird, soll bereits am Mittwoch vorgestellt werden. Nun sind sowohl CAD-Render-Bilder der angeblichen Hardware als auch mehrere dazu passende Hüllen aus Asien aufgetaucht, die Näheres über das mögliche Design verraten. Zudem haben sich Leaker zur Größe der Computeruhr geäußert.

Eine der Überraschungen aus dem kleinen Infoberg, der am Montagabend verbreitet wurde: Angeblich wird die neue Pro, die sich besonders für Sportanwendungen eignen soll, mit einem 49 mm großen Gehäuse, so Quellen von Sonny Dickson. Das wäre noch etwas mehr als die 47 mm, die bislang kommuniziert wurden. Zum Vergleich: Die aktuelle Series 7 gibt es in 41 und 45 mm.

Weiterhin machten erstmals CAD-Render-Bilder der Uhr die Runde, die auch vom bekannten Bloomberg-Journalisten Mark Gurman für echt gehalten werden. Die Aufnahmen von 91mobiles zeigen eine Kombination aus abgeflachtem Display und einem runden restlichen Gehäuse, was den neuen Look recht speziell macht. Ganz eckig, wie mancher Gerüchtekoch geglaubt hatte, wird das neue Modell demnach nicht. Weiterhin scheint Apple neben der digitalen Krone und dem Seitenknopf einen weiteren Button auf der linken Seite zu planen – dieser könnte womöglich frei belegt werden, um die Uhr im Fitnessbetrieb leichter zu bedienen.

Ebenfalls interessant: Der Bereich mit der digitalen Krone und dem Seitenknopf rechts ist etwa angehoben, um die Krone zu schützen – eine Art "Crown Guard", wie man ihn von Rolex und Co. kennt. Gurman schreibt dazu auf Twitter, die Apple Watch Pro habe "keine flachen Seiten". Der neue Knopf könne etwa für eine bestimmte App, eine Watch-Funktion oder ein Workout verwendet werden. Apple plane außerdem eigene, spezielle Armbänder für die Pro.

Die ebenfalls geleakten angeblichen Apple-Watch-Pro-Hüllen sprechen für den neuen Button, machen zudem die Größe der neuen digitalen Krone klar. Oberhalb des neuen linken Knopfes scheint der Bereich für den Lautsprecher eingelassen zu sein. Die Gehäuseform wirkt aufgrund des flachen Displays etwas gewöhnungsbedürftig. Die Uhr soll bisherigen Gerüchten zufolge zwischen 900 und 1000 US-Dollar kosten, Euro-Preise dürften noch höher liegen. Unterdessen gibt es Berichte über eine dritte neue Apple Watch in dieser Woche neben Pro und Series 8: Ein Nachfolger der SE soll laut New York Times günstiger sein als diese und sich vor allem an Eltern richten, die ihre Kinder damit ausstatten wollen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)