Apple Watch Ultra: Action Button als Mehrzweckschalter nutzen

Auf den ersten Blick ist es nur ein Extra-Knopf. Doch der Action Button an der Apple Watch Ultra ermöglicht allerhand neues und dürfte Begehrlichkeiten wecken.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Malte Kirchner

Am Freitag, 23. September, erscheint die neue Apple Watch Ultra – und mit ihr hält auch ein neuer Knopf an der Apple Watch Einzug: Der Action Button. Mit seiner markanten Signalfarbe namens "International Orange" zieht er die Blicke auf sich. Mehr noch dürfte er als Steuerinstrument die Bedienung der Uhr verändern. Und es ist beileibe mehr als eine Funktion möglich.

"Ab Werk" sieht Apple bei der Apple Watch Ultra erst mal die Belegung mit einer Funktion vor. So kann über den Button mit einem Klick ein Training gestartet werden. Taucher dürften sich darüber freuen, dass der kleine Tauchcomputer hierüber eine Steuermöglichkeit bietet. Hierüber kann aber auch die neue Backtrack-Funktion gestartet werden, die Wanderern den zurückgelegten Weg anzeigt, damit diese zurückfinden können.

Weitere Möglichkeiten sind das Ein- und Ausschalten der Taschenlampe, das Setzen eines Kompass-Wegepunktes oder das Bedienen der Stoppuhr.

Einen weitaus größeren Nutzen können Besitzer der Apple Watch Ultra allerdings aus dem Button ziehen, wenn sie sich ein wenig mit der Shortcuts-App von Apple auseinandersetzen. Mit dieser können Nutzer bestimmte Abläufe und Aktionen programmieren, die zum Beispiel per Knopfdruck über ein Icon auf dem Homescreen des iPhones gestartet werden können. Genauso ist es möglich, die jeweilige Abfolge abhängig von verschiedenen Parametern zu machen.

So ist es möglich, etwa die Uhrzeit oder den Ort zu ermitteln, um davon abhängig bestimmte Aktionen auszulösen. Mittels der sogenannten App Intents, die Apple als neue Programmierschnittstelle (API) im Sommer auf der Entwicklerkonferenz WWDC eingeführt hat, können überdies auch Anwendungen im Smart-Home-Bereich damit verknüpft werden, sofern die App-Entwickler von diesen neuen Möglichkeiten Gebrauch machen.

So könnte der Button morgens etwa für das Einschalten von Leuchten im Smart-Home programmiert werden, mittags ein Training starten und abends in der Dunkelheit als Ein- und Ausschalter für die Taschenlampe fungieren.

Wer den Action Button lange drückt und festhält, kann übrigens die 86 Dezibel laute Sirene damit auslösen. Mit dieser kann im Notfall Hilfe herbeigerufen werden.

Der Action Button dürfte Begehrlichkeiten bei Besitzern günstigerer Apple Watches, etwa der neuen Series 8, wecken. Ob Apple den Button in Zukunft auch in anderen Modellen einbaut oder dem größeren neuen Modell mit 49-Millimeter-Titangehäuse vorbehält, ist allerdings noch nicht abzusehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)