Apple Watch: Umstieg auf USB-C wird vollzogen

Series 7 und SE kommen künftig nicht mehr mit dem alten USB-A-Kabel. Beim Ladegerät MagSafe Duo gibt es hingegen schlechte Neuigkeiten.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge

Vor allem mehr Bildschirm: Die Apple Watch Series 7.

Von
  • Ben Schwan

Apple vollzieht auch bei der Apple Watch den Umstieg auf USB-C. Angaben des Konzerns zufolge wird sowohl die Apple Watch Series 7, deren Verfügbarkeitsdatum aktuell noch unbekannt ist, als auch das weiterhin verkaufte Einsteigermodell Apple Watch SE von 2020 künftig nicht mehr mit der alten USB-A-auf-Apple-Watch-Ladepuck-Strippe ausgeliefert. Stattdessen liegt moderne USB-C-Technik bei. Das Kabel samt Ladepuck ist zudem schnellladefähig – zu den neuen Features der Apple Watch Series 7 zählt ein 33 Prozent flotteres Auftanken des Akkus.

Offenbar ist auch die beim SE mitgelieferte Strippe jene von der Series 7; allerdings beherrscht die Apple Watch SE das schnelle Aufladen nicht. Der Ladepuck ist laut Apple jedoch rückwärtskompatibel. Auch kann man die Apple Watch Series 7 weiterhin mit den alten Ladepucks und anderem Ladezubehör mit Strom versorgen – dann aber natürlich so langsam wie zuvor.

Weiterhin wurde bekannt, dass Apples praktischer Doppellader MagSafe Duo offenbar nicht in der Lage ist, die Apple Watch Series 7 schnell aufzuladen. Grund soll sein, dass hier besagtes schnelles Ladekabel fehlt – auch ist der Ladepuck für die Technik nicht bereit. Ob Apple hier eine neue Version plant, bleibt unklar.

Apple verspricht, mit der neuen Ladetechnik in 45 Minuten von 0 auf 80 Prozent Akkustand zu laden. Weiterhin bekommt man für 8 Minuten Ladezeit bis zu 8 Stunden Schlaftracking, so der Konzern. Den Ladepuck samt USB-C-Fast-Charging-Kabel bietet Apple als "Magnetisches Schnellladegerät auf USB-C-Kabel" bereits aktuell zum (Nach-)Kauf an, er kostet 35 Euro. Apple hat technische Details zu seinem verbesserten Ladeverfahren bislang nicht genannt. Wie der aktuelle Ladepuck dürfte es proprietär sein. So kann man aktuell eine Apple Watch nicht einfach auf einem Qi-Ladepad mit Strom versorgen.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)