Apple Watch angeblich bald mit Satellitenkommunikation für Notrufe

Die Low-Earth-Orbit-Funktechnik wurde bereits fürs iPhone erwartet, doch für die Computeruhr scheint sie realistischer, heißt es in einem neuen Bericht.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 15 Beiträge
Apple-Watch

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Eine Funktion, die vor Erscheinen des iPhone 13 für die Apple-Smartphones erwartet wurde, soll nun auf die Apple Watch kommen. Das berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Geplant sei, dass die Computeruhr künftig Notrufe auch dann absetzen kann, wenn kein Mobilfunkempfang verfügbar ist – über die sogenannte Low-Earth-Orbit-Satellitenfunktechnik, kurz LEO, mit der Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn erreicht werden können.

Das Feature würde die auf der Smartwatch bereits vorhandene Notruf-SOS-Funktion ergänzen, die das LTE-Netz verwendet. Das Gerät kann automatisch erkennen, wenn eine Person gefallen ist – und dann die Behörden kontaktieren. Alternativ kann Notruf-SOS auch händisch aktiviert werden. Mit LEO würde eine deutlich breitere Reichweite für die Funktion implementiert, etwa auf See oder in den Bergen. Eine Übermittelung des aktuellen Standorts ist vorgesehen.

Laut dem Bericht soll die Watch die Funktion in absehbarer Zeit erhalten. Es könnte allerdings sein, dass das iPhone hier zunächst den Vorreiter macht – angeblich bereits in diesem Jahr, schreibt Bloomberg.

Im letzten Jahr hatte es glaubwürdig klingende Berichte gegeben, laut denen Apple für das iPhone 13 den Einbau LEO-Technik plant. Zunächst hieß es, die Funktion sei für iMessage gedacht, später konzentrierten sich die Angaben auf einen möglichen Notrufdienst. Als das neue Modell dann vorgestellt wurde, fehlte das Feature.

Angeblich ist geplant, eine "Emergency Message via Contacts"-Funktion anzubieten. Dabei würde das iPhone abfragen, welche Art von Notfall aufgetreten ist – etwa Fahrzeug, Boot, Flugzeug oder Feuer. Anschließend würden weitere Details abgefragt und die Daten dann an einen Rettungsdienst übermittelt – inklusive Position. Zur Implementierung brauchen Watch wie Smartphone passende Basebands samt Antennen für die LEO-Satelliten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)