Apple Watch unterbricht Albträume von Trauma-Patienten

NightWatch soll Patienten mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) helfen, wieder normal zu schlafen. Die Apple Watch spielt eine Schlüsselrolle.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 106 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Malte Kirchner

Mithilfe der Apple Watch und Künstlicher Intelligenz soll in den USA Menschen mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) geholfen werden, die unter Albträumen leiden und nicht mehr schlafen können. Das von der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) zugelassene Set ist nur auf Rezept erhältlich und unterstützt in den Vereinigten Staaten vor allem ehemalige Soldaten, die aus Afghanistan, dem Irak oder anderen Kriegsgebieten zurückgekehrt sind.

NightWare verwendet laut Hersteller Informationen vom Herzfrequenzsensor, vom Beschleunigungsmesser und vom Gyroskop der Apple Watch, um einen Albtraum zu erkennen und ihn dann durch haptisches Feedback zu unterbrechen. Die Nutzer tragen die Uhr dabei die ganze Nacht. Die zunächst sanften Impulse werden so lange verstärkt, bis der Träger der Uhr aus dem Albtraum geweckt wird – allerdings möglichst, ohne ihn komplett aufzuwecken.

Tyler Skluzacek baute im Jahr 2015 – im Jahr nach Vorstellung der Uhr – einen ersten Prototyp. Der damalige Informatikstudent wollte damit seinem Vater helfen, der an PTBS leidet. Bislang werden Menschen, die unter den damit verbundenen Albträumen leiden, teilweise Begleithunde zur Seite gestellt, die ähnlich der Uhr ihre Besitzer anstupsen. Andere werden mit Medikamenten behandelt, die jedoch Nebenwirkungen haben. Zusammen mit Grady Hannah machte Skluzacek das System marktreif. Die App ist nicht im App Store erhältlich.

80 Prozent der Menschen mit PTBS erleiden Albträume. Die Schlafstörungen erhöhen nachweislich das Suizidrisiko der Betroffenen. Aktuell wird NightWare nach Angaben von Apple 400 Patienten in den USA verschrieben. Einer von ihnen berichtet, dass das Gerät bei ihm anfangs 25- bis 30-mal pro Nacht eingriff, um Albträume zu beenden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)